Bühne

M.A.R.S.

Performance

Felix Mathias Ott, Bahar Temiz

Im Rahmen von Open Spaces#3-2017

In »M.A.R.S.« untersuchen Felix M. Ott und Bahar Temiz unterschiedliche Arten, sich gemeinsam zu bewegen. Dabei navigieren sie als Instrumente einer ungewöhnlichen Partitur in inniger Komplizen-
schaft von einer Situation zur nächsten. Während die beiden sich an den Grenzen der Intimität bewegen, etablieren sie eine Spielfläche, die völlige Hingabe ermöglicht. Sie verschmelzen zu einem Geschöpf, um sich in der Beziehung zueinander neu zu erfinden. Es entsteht ein verstörendes Spiel, bei dem sich die beiden aus ihren Geschlechterrollen heben.

Seeking for a relation beyond narration.

Konzept, Performance: Felix Mathias Ott, Bahar Temiz | Sounddesign: Bojan Gagic | Lichtdesign: Bojan Gagic, Felix Mathias Ott | Produktion: Inge Zysk | Eine Produktion von Felix Mathias Ott in Koproduktion mit der Tanzfabrik Berlin, BIT Teatergarasjen Bergen, Student Centre of the University of Zagreb - Culture of Change in the frame of APAP-Performing Europe 2020. In Kollaboration mit workspacebrussels.

Im Rahmen der Tanzkampagne „Watch Me Dance“.

Aufgrund der Dauer von ca. 80 Min. ist diese Vorstellung nicht mit der um 19:00 folgenden Veranstaltung "Narkosis" von Moritz Majce + Sandra Man kombinierbar.

  • Wedding 1
  • Wedding 1
Uferstr. 23, 13357 Berlin

Deutschlandpremiere

Eintritt 14 / 9 € Photo: Paul Mc Gee