Bühne

Schleppen

Performance

WILHELM GROENER

Im Rahmen von Open Spaces#3-2017

Kräfte, die auf den Körper einwirken, aber auch solche, die von ihm ausgehen, machen in der neuesten Arbeit von Wilhelm Groener den Körper zur Reibungsfläche und zum Resonanzraum. »Schleppen« ist der erste Teil eines auf zwei Jahre angelegten, mehrteiligen Projekts, das sich mit Widerstand und Wandlung beschäftigt. Das Performerduo untersucht dabei unterschiedliche Teilaspekte des Themas und generiert performatives Material in vielfältigen Formaten.

Source of friction, space of resonance.

Konzept: WILHELM GROENER - Günther Wilhelm & Mariola Groener | Performance: Rudi Fischerlehner, Mariola Groener, Michelle Moura, Günther Wilhelm | Technik: Andreas Harder | Eine WILHELM GROENER Produktion. Gefördert durch die Basisförderung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, in Kooperation mit der Tanzfabrik Berlin.

Im Rahmen der Tanzkampagne „Watch Me Dance“.

  • Wedding 4
  • Wedding 4
  • Wedding 4
Uferstr. 23, 13357 Berlin

Premiere

Eintritt 14 / 9 € Photo: Mariola Gröner