Jubiläumsedition - Tanzklassen

»Remembering the Future - 40 Jahre Tanzfabrik« wollen wir mit Euch feiern!

Die Jubiläumsedition bietet ein vielfältiges Programm mit Labs, Vorträgen, Workshops, Impro Sessions, Jams und Klassen im Co-teaching Format. Diese verschiedenen Unterrichtsformate werden von Lehrer*innen der Tanzklassen, kollaborierenden Künstler*innen sowie Alumni des Dance Intensive Programms in dieser Woche angeboten.
Showings und Performances finden am 7./8. September statt. Abschließend bitten wir zu Tisch, um an der langen Tafel auf der Möckernstrasse zu essen, trinken und zu tanzen. Ein performativer Parkspaziergang durch den Victoriapark rundet diese Woche ab.
Wir laden alle herzlich ein, den gewachsenen Ort mit uns zu feiern, an dem Tanz und Bewegung für viele Menschen treibende Kraft von Veränderung war und ist - damals, heute und in einer möglichen Zukunft.

Details zu allen Klassen und Workshops hier | Anmeldung: schule@tanzfabrik-berlin.de

Proftraining
00 | Stella Zannou - Back to the Future

Ich lade euch ein auf eine Reise zurück in der Zeit, um Stationen kennenzulernen, die mich auf dem Weg meines tänzerischen Werdegangs geprägt haben - als Lehrerin, Choreographin und Performerin. Wir arbeiten mit Phrasen, Musik, Lehrern, Methoden und Ideen aus der Vergangenheit, die mich zu dem gemacht haben, was ich heute bin.
Mon-Fr, 10:00-12:00 | Studio 1 | Level: Profi | Preis: Einzelstunde 8,50€, Profi 10-Karte nutzbar (65€)

Workshops

01 | Chaim Gebber - Where is NOW?
Ist es nicht trügerisch, Distanz, Raum und Zeit messen zu wollen? Ist die Betrachtung von fern/nah, groß/klein, Vergangenheit/Zukunft nicht vielmehr relativ? Zeit nutzt die Zukunft, um Geschichte zu kreieren. Wenn das Gewesene Vergangenheit ist und das Kommende Zukunft - wo ist das JETZT? In diesem Workshop wenden wir verschiedene Werkzeuge der Improvisation an, um mit Zeit und Timing zu spielen. Dabei konstruieren wir Vergangenheit, dekonstruieren Zukunft, ziehen das JETZT zusammen und weiten es wieder aus.
Workshop Mon-Fr, 13:00-16:00 | Studio 1 | Level: open | Price: 120,- (100,-)*Nur buchbar als ganzer WS, keine Einzeltage

02| Yaara Dolev - Performative Space Lab
Ein Lab - um die Sensibilität und das Spüren unseres inneren Kerns und unserer körperlichen Fähigkeiten zu verfeinern. Um unser Bewusstsein für die Umgebung zu öffnen, ohne dabei unsere eigenen körperlichen Empfindungen weniger wahrzunehmen. Zur Anwendung von choreografischen Werkzeugen, um auf spielerische Art und Weise performative Qualitäten und Kreativität zu finden.
Mon- Fr, 3.-7.9. I 10:30-12:30 I Studio 4 | Level: Open Price: 100,- (80,-)* Ermäßigung für Studenten, Schüler oder Berlinpass. Nur buchbar als ganzer WS.

03 | Judith Sanchez Ruiz - NO EGO    Workshop
Wir erkunden die Verbindung zwischen uns, der Gegenwart und der Zukunft und Zuständen transformativer Möglichkeiten. Wir lösen uns von Formalitäten die unserem System innewohnen und erforschen das Kommen, das Bleiben, das Beobachten und das Gefühl mit voller Aufmerksamkeit. Wir tanzen den Tanz in-und außerhalb von uns, mit vollem Einsatz. In diesem Workshop lernt der Tänzer Übersetzer von Bewegung zu sein, und die Werkzeuge, die notwendig sind, um einen individuellen Zugang zum performen zu finden. Neugierde ist der Schlüssel um dieses Potential zu erkunden.
Mon & Tue, 3.& 4.9. I 10:30-13:30 I Studio 4 I all levels TBC Price: 60,- (50,-)* Ermäßigung für Studenten, Schüler oder Berlinpass. Nur buchbar als ganzer WS.

04 | Eva Georgitsopoulou - Continuously into Movement
In diesem Workshop beginnen wir uns im Raum zu bewegen und mobilisieren jeden Teil des Körpers. Wir aktivieren Bewegung vom Zentrum heraus, improvisieren und teilen unsere unterschiedlichen Energien im Raum. Der Körper findet neue Orte des Ankommens und lernt seine Lebendigkeit in verschiedenen Dynamiken, durch kontinuierliche Aufgaben, Pausen und kompositorischen Veränderungen näher kennen. Wir trainieren unseren Körper, um unsere individuelle Dramaturgie auszudrücken und entdecken wie, wach und lebendig, Geschichten über den tanz und Bewegung erzählt werden können.
Mon 3.9. to Thu 6.9. | 14:00-16:00 | Studio 4 | Level: open | Price: 60,- (50,-)* Ermäßigung für Studenten, Schüler oder Berlinpass. Nur buchbar als ganzer WS.

Co Teaching Classes
Prices for all Co teaching classes: / Preise fuer alle Co Teaching Klassen
Single class: 15,- (two classes 25,-) Einzelklasse 15,- (2 Klassen 25,-)
10, 30, 50 Karten nutzbar mit entsprechender Zuzahlung.
10, 30, 50 card usable with additional payment.

05 | David Bloom & Matthew Thomas - Muscles & Bones
Matthews Ballettklasse konzentriert sich auf die Atmung als Antrieb für das maximale Ausnutzen unserer Muskelenergie, während David sich mit Freude & Begehren als Motoren für Bewegung beschäftigt. Schon seit 12 Jahren begleitet David musikalisch Matthews Abendklasse. In dieser speziellen Woche beginnt die Klasse mit einem angeleiteten Ballett-Training an der Stange, danach erfolgt das Erforschen des Raumes, initiiert durch das eigene Skelettsystem.
Mon, 3.9. 16:30-18:30 & Tue,4.9. 19:00-21:00 | Studio 1 | Level: Intermediate/Advanced

06 | Enrico Paglialunga & Ageliki Gouvi - GRIT
Diese Co-teaching Klasse lädt die Teilnehmer ein, sich auf eine Reise des Selbstausdrucks zu begeben, die geprägt wird durch das choreografische Material und Bewegungsvokabular von Enrico und Ageliki. Mit Hilfe von Improvisationsaufgaben und kleinen Kombinationen werden spielerisch Elemente wie Technik, Dynamik, Physikalität und Koordination erforscht.
Mon 3.9. 19:00-21:00 & Wed 5.9.16:30-18:30 Studio 4 | Level: Intermediate/ Profi

07 | Sabrina Marwa & Jiska Morgenthal - Playful Composition
Nach einem Aufwärmen unseres Körpers und dem “Stimmen” dessen, unserem Instrument, schärfen wir unsere Sinne und spielen mit kleinen Bewegungsphrasen. Mit ihnen als Basis gilt es anschließend kollektiv im Raum verschiedene Kompositionen zu finden. Wir richten den Fokus auf die Wahrnehmung von “timing”, und kreieren dadurch Variationen, aus denen sich räumliche Landschaften entwickeln, herausbilden und auch wieder auflösen.
Mon 3.9. 19:00-21:00 & Wed 5.9. 16:30-18:30 | Studio 1 | Level: Intermediate

08 | Detlev Alexander & Naomi Mark - Moving Into Stillness
Yin Yoga und Meditation sind Eintrittspforten, um uns in die Stille zu bewegen und zu erfahren, wer wir wirklich sind. Wir beginnen mit Yin Yoga, um tiefere Schichten des Bindegewebes zu erreichen, und bereiten dabei sanft und passiv und mit einem Schwerpunkt auf Ruhe Körper und Geist auf die Meditation vor. Schließlich praktizieren wir die Achtsamkeitsmeditation, um uns mit unserer innewohnenden grundlegenden Gutheit und Stille wieder zu verbinden.
Tue 3.9. 16:30-18:30 & Thu 6.9. 16:30-18:30 | Studio 4 | Level : open

09 | Adalisa Menghini & Andrew Wass - Moments and Pieces
Durch die Feldenkrais- Methode werden wir Übungen zur Unterstützung und Entwicklung der Körperorganisation und Präsenz erkunden, mit dem Ziel die Qualität unserer Bewegung zu verbessern und Anstrengung zu verringern. Wir werden uns dann mit konkreten Variablen von Dreier-Konstellationen beschäftigen, z.B Kern/Zentrum/Boden order gross-klein/ fern-nah/ schnell-langsam. Diese Variablen dienen als Ausgangspunkte, die uns dann in die Improvisation des Kontakts als Solo-, Duett- und Ensembleform überführen.
Mon 3.9. 16:30-18:30 & Wed 5.9. 19:00-21:00 | Studio 4 | Level: Open

10 | Chandana M Hoermann & Odile Seitz - Somatic Ballet
Die wechselseitige Beeinflussung von Ballett und BMC: BMC ermöglicht eine veränderte Wahrnehmung von Anatomie - Ballett erlaubt eine höhere Durchlässigkeit durch die Integration des Erlebten.
Thu 6.9. 16:30-18:30 & Thu 6.9. 19:00-21:00 Studio 1 | Level Ballett: intermediate, BMC: open

11 | Gisela Müller & Gabriele Reuter - Moving Target
This is a beginning. Two teachers meeting out of curiosity for each others teaching. Aiming to co-create this session as an open-ended dialogue between themselves and the group.
Tue, 04.09. 19:00-21:00 | Studio 4 | Level: open

12 | Einav Kata & Steph Amurao (Mo.Ré Collective)
Über Imagination und Spiel, recherchieren wir körperliche Texturen, Rhythmus, Effort, somatische Aufmerksamkeit, Klarheit in der Intention und die Beziehung zwischen Gefühl und Bewegung. Eine Reihe von somatischen tools kombiniert mit Bewegungstechniken, werden uns in diese Erkundung leiten. Das vorgeschlagene Training entwickelt Bewusstsein für Körper, Geist und Seele und ermutigt zu mehr Freiheit und Neugierde in unserer Bewegungsforschung.
Tue 4.9. 16:30-18:30 & Wed 5.9. 19:00-21:00 | Studio 1 | Level: open

Adalisa Menghini - Touching with Intention (Angeleitete Contact Jam)
Zur Vorbereitung auf das gemeinsame Jammen werden wir mit spezifischen Instruktionen spielen, um klare Grenzen während körperlichem Kontakt wahrzunehmen und zu wahren. Wie beeinflusst die Berührung meine Art zu tanzen? Wie unterstützt die Berührung meine Interaktion mit Anderen? Wie tauschen wir uns aus und wie hören wir einander zu, während wir Tanz und Berührung explorieren?
Thu, 06.09. 19:00-22:00 | Studio 4 | Level: open | Preis: Donation: 3 - 5€

As a preparation for jamming together, we will play with specific instructions for maintaining clear boundaries while dancing in physical contact. How does touch effect my dance? How does touch support my interaction with another person? While exploring the dance,how do we inform each other and listen to each other through touch?