Workshop

9 / Rhythms & Oceans

Meryl Prettyman

Im Rahmen von Winter Tanz 2014/15

Dieser Workshop basiert auf den traditionellen und modernen Tanztechniken von Katherine Dunham, Afro-Karibischen und Afro-Brasilianischen Tänzen. Sie sind sich ähnlich und gleichzeitig einzigartig verschieden; Der Shango der Dunham Technik unterscheidet sich deutlich vom Xangó des Afro-Brasilianischen Tanzes. Das Zusammenspiel von Rhythmus, Ausdruck, Atem, Gleichgewicht und Körperbeherrschung sind die wichtigsten Elemente, um die verschiedenen Tanzstile zu differenzieren. So wie das Karibische Meer in den Atlantischen Ozean fließt, fließen wir, von Live Percussion begleitet, durch das Warm-up hindurch, in den Regenbogen der Tänze. Wir nehmen uns Zeit, um Charakter und Bedeutung hinter den traditionellen Tänzen, sowie ihre unterschiedlichen Stilrichtungen und deren jeweilige kulturelle Signifikanz zu verstehen. Es entsteht ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, in dem die Teilnehmer sich auf ihr eigenes, ruhiges, wunderschönes, ekstatisches, starkes und sinnliches Selbst konzentrieren können – und ganz einfach mit freiem Geist und viel Spaß tanzen.

Live Percussion: Cirlei Monteiro(BZ) und Andreas Weiser(DE)
Meryl Prettyman, ist gebürtige New Yorkerin und erhielt ihre professionelle Tanzausbildung am Alvin Ailey American Dance Center in New York City, am California Inst. of the Arts (BFA) und UCLA in Los Angeles, wo sie ihren Master in Tanz / Bewegungstherapie absolvierte. Durch ihre Arbeit in verschiedenen Kulturen hat sie einen eigenen Stil entwickelt. Seit 1995 arbeitet Meryl als Lehrerin, Tänzerin und Choreographin in Berlin und Europaweit. Fokus ihrer Arbeit sind ihre tiefsten Wurzeln und die Verbindung der Techniken von Katherine Dunham mit Haitianischen und Afro-Brasilianischen Tänzen.
-
Möckernstr. 68, 10965 Berlin Level: offen Kosten 150 € ( 125 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 11.12.2014
Foto: Johana Fairfort