Bühne

The Iliad

Performance

Felix Mathias Ott

Im Rahmen von Open Spaces#1-2015

Zwei Männer auf der Bühne, schwere Körper, Alltagskleidung. Arbeiter statt Krieger. Ott führt uns zwei Männer im Gleichklang vor, die sich an Material abarbeiten. In größter Ruhe und immer in Symmetrie zueinan-der bedienen die Männer Äxte, Akkuschrauber, Werkzeuge aller Art. Bei alledem zeigt Ott wieder seine Meisterschaft im Umgang mit allen Bühnenmitteln: Licht, Sound, Wind – alles erscheint fein aufeinander abgestimmt, präzise eingesetzt. Elisabeth Nehring, Deutschlandradio
„Es scheint aber etwas Großmächtiges zu sein und schwer zu fassen, der Topos (dt. Ort/Raum).“ Aristoteles

Performance: Felix Mathias Ott | Performer: Ante Pavic, Maik Riebort | Künstlerische Beratung: Helga Wretmann | Sound: Alex Kassian | Lichtdesign: Martin Pilz | Produktionsleitung: Inge Zysk | Mit besonderem Dank an Falko Purner, Holz Possling, Baubühne Gmbh. Unterstützt von apap / advancing performing arts project.
  • Preview
  • Wedding 4
  • Wedding 4
  • Wedding 4
Eintritt 14 / 9 € Foto: Dieter Hartwig