Workshop

8 / Real Time Composition

Mark Tompkins

Im Rahmen von Oster Tanz 2015

In der Improvisation arbeitet jeder Performer gleichzeitig auf vielen verschiedenen Ebenen; zuhören, beobachten, fühlen, handeln und reagieren - sowohl auf sich selbst als auch die Partner in Zeit und Raum. Die Kunst der Improvisation wohnt in der Fähigkeit jedes Performers, der Fülle an internen und externen Impulsen gegenüber offen zu bleiben und in einem kontinuierlichen Fluss Material zu empfangen, zu verarbeiten und anzubieten. Wie kann man dabei Überforderung vermeiden, aktiv aufmerksam bleiben, wie kann man „nichts“ tun und trotzdem handeln. Dies sind einige der Fragen, denen wir gemeinsam in Improvisationen und Spielen nachgehen werden.

Mark Tompkins, amerikanischer Choreograf und Theaterregisseur lebt seit 1973 in Paris und gründete 1983 die Company I.D.A. Über die Jahre ist die besondere Art, mit der er in seinen Stücken unidentified performance objects erschafft, zu seiner Signatur geworden. Er schafft Solos, Gruppenstücke, Konzerte und Site-Specific Performances die Dance, Musik, Stimme, Video und Text vermischen. Als Dozent bereiste er die ganze Welt. Seine neuesten Performances sind BLACK’N’BLUES a minstrel show, OPENING NIGHT, ein Vaudeville und SHOWTIME ein Musical, STARTDUST mit Jeremy Wade, A POWER BALLAD mit Mariana Tengner Barros, NEVER MIND THE FUTURE mit Sarah Murcia, A WIND OF MADNESS mit dem Mladinsko Theatre in Ljubljana, Slovenia und LE PRINTEMPS. 2008 erhielt er den SACD prize for Choreography für seine Gesamtwerk. www.idamarktompkins.com

-
Möckernstr. 68, 10965 Berlin Level: mit Bewegungserfahrung
Sprache: Englisch
Kosten 180 € ( 150 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 19.03.2015