Workshop

S 13A / Move, Touch & Be Moved

Kirstie Simson

Im Rahmen von Sommer Tanz 2015 / Open Spaces#2-2015

In Kirsties Unterricht fließt ihr gesamtes Wissen über Kontaktimprovisation, über Tanztechniken, Aikido, Meditation und ihre langjährigen Erfahrung in Improvisation in Performance.
Was bewegt uns und warum? Improvisation, die Verletzlichkeit zulässt, ermöglicht tiefe Inspiration und Präzision. Die Fähigkeit, diesen Zustand der Verletzlichkeit in sich selbst und in anderen zu respektieren und auf ihn eingehen zu können, lassen kraftvolle und transformative Improvisation entstehen. Durch angeleitete Übungen, freies Tanzen und Bewegungsscores, durch Beobachtung, Diskussion, durch Partnering und Zeit für individuelle Solos können wir diese Verbindungen erfahren, verarbeiten und reflektieren. Kirstie’s Arbeit vermittelt ihre Lebenspraxis - sie teilt ihr Wissen über diese Kunstform als eine Art, dem Leben zu begegnen.

Dieser Workshop kann als einzelner Workshop gebucht werden, als Teil des Screen-Dance Performance Intensives oder in Kombination mit dem Screen-Dance Performance Lab (Move, Touch, Be Moved / B)

Kirstie Simson (USA) ist bekannt für die Vitalität ihrer virtuosen Improvisationen, die Moment für Moment geschaffen werden. Ihr Thema ist Freiheit und sie ist als leitende Figur im Umfeld der Tanzimprovisation bekannt. In den letzten dreißig Jahren hat Kirstie mit vielen Künstlern zusammengearbeitet, die ihr Interesse an Improvisation teilen, u.a. Julyen Hamilton, Steve Paxton, Nancy Stark Smith, Simone Forti, Andrew Harwood, Russell Maliphant, Michael Schumacher, Adam Benjamin und Le Quan Ninh. London Time Out ‘Dance and Performance Award’, Film- Dokumentation über ihre Arbeit von der Regisseurin Katrina McPherson. Sie unterrichtet u.a. an der Universität von Illinois und weltweit.

-
Möckernstr. 68, 10965 Berlin Level: mit Bewegungserfahrung
Sprache: Englisch
Kosten 120 € ( 100 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 02.07.2015
Foto: Michael Schuhmacher