Workshop

9 / Waves and Grooves

Janos Crecelius, Francesca Pedullà

Im Rahmen von Winter Tanz 2015-16

Das Prinzip der Wellenbewegung, oder die Wellenform, ist womöglich die älteste Signatur allen biologischen Lebens. Alles in diesem Universum scheint sich in stetigen Zyklen zu bewegen, jedes Leben ensteht aus dem Prozess des ständigen Wechsels. Die menschliche Wirbelsäule ist ein großartiges Beispiel dafür: Eine Komposition aus Wellen, eine Studie von Intervallen und Maßstäben. Der Tanz verkörpert das Bewußtsein von Wellen und das Spiel mit ihnen. Die Musik ist die hörbare Landkarte von Puls, von der Komposition von Frequenzen, läßt uns die Akzentuierung jeder Welle spüren. Jede kleine Veränderung beeinflußt Ausdruck und Körperlichkeit der Welle, verändert die Zeit. Eng verwurzelt mit dem Tanz und der Musik Westafrikas, liegt der Fokus dieses Workshops auf dem Dialog zwischen inneren und äußeren Realitäten, dem individuellen Ausdruck und Feingefühl in der Beziehung zur Musik. Wir untersuchen Möglichkeiten, mit dem individuellen und dem kollektiven Körper Wellenbewegungen zu erspüren und auf sie zu reagieren. Wir tanzen uns gemeinsam, spielend, durch somatische und rhythmische Erkundungen und Improvisationen.

Interview mit Francesca Pedullà zum Workshop

 

Janos Crecelius ist Percussionist, Komponist und Performer. Er verbindet ein breites Wissen über westafrikanischen Musik und dessen Verbindung zum Tanz mit außergewöhnlicher musikalischer Präsenz und Sensibilität. Seine Talente und Leidenschaften spiegeln sich in zahlreichen Projekten wider: Tanzperformances, Theaterstücke, verschiedene musikalische Formationen. Als tanz-
begleitender Musiker hat er für Koffi Koko, Elsa Wolliaston, Tchekpo Dan Agbetou, Seydou Boro, Germaine Acogny und viele andere gearbeitet. Er unterrichtet Percussion für Kinder und Erwachsene in Berlin und vielen anderen europäischen Städten.

Francesca Pedullà ist freischaffende Künstlerin, Kuratorin und Axis Syllabus Lehrerin. Sie hat Geschichte des Theaters und der Darstellenden Kunst studiert und erhielt ein Diplom als Dozentin für Afrikanischen Ausdruckstanz am Centre Artistique 6-éme Parallel - FEIDA Bordeaux unter der Leitung von Koffi Koko. Seit 1998 verbringt sie jedes Jahr einige Monate in Benin, dessen reiche Kultur eine wichtige Inspirationsquelle ihrer künstlerischen Arbeit ist. Seit 2005 entwickelt sie Kunstprojekte und kulturelle Kooperationen als Choreografin und künstlerische Leiterin in Europa und Benin. Ihre neusten Arbeiten wurden u.a. am Institute Français de Cotonou (Benin), FITHEB (Benin), Teatro della Tosse (Genua), Teatro dell' Archivolto (Genua), TroisC L (Luxemburg), Festival Biennale Passage 2012 (Bielefeld), Tanzfabrik Berlin, Haus der Berliner Festspiele (Berlin) gezeigt. Sie lebt in Berlin und choreografiert, performt und unterrichtet in ganz Europa, den USA, Kanada, Brasilien und Benin.  www.francescapedulla.org

-
Möckernstr. 68, 10965 Berlin

Live-Musik Unterstützung: Clemens Ritter

Level: offen

Sprache: Englisch

Kosten 140 € ( 120 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 10.12.2015
Photo: Fabrizio Ruffo