Bühne

MeMe

Showing

Hyunsin Kim

In „MeMe“ möchte ich mich mit Stereotypen nicht nur im Alltag, sondern auch in der Performance Szene auseinandersetzen. Dabei sollen Stereotypen nicht als einfache Parodie oder passive Opferrolle reproduziert werden. Ihre Körperlichkeit soll erkundet werden. Bekannte Abbildungen werden dem Zuschauer gezeigt, jedoch kommt ein Bild nie völlig an, sondert flüchtet ins nächste. Der Performer wird Teil des Bühnenbildes und Kostümes und vice versa. Bekannte Objekte kommen ihrer eigentlichen Funktion abhanden und werden ein Teil der Exotisierung vom Körper. Es wird der Frage nachgegangen ob dadurch nicht ein Spalt  sich für die ZuschauerInnen öffnet und sie nicht ihren eigenen Blick reflektieren können.

Konzept, Choreographie & Performance: O. Hyunsin Kim | Sound Design & Performance: Baly Nguyen | Bühnenbild & Licht Design: Lea Schneidermann | Kostüm: Kristin Gerwien | Dramaturgie: Wicki Bernhardt | Choreographische Assistenz: Ricarda Sowa| In Koproduktion mit SOPHIENSÆLE. Gefördert durch die Einstiegsförderung vom Berliner Senat, Hessische Theaterakademie und Gießener Hochschulgesellschaft. Mit der freundlichen Unterstützung der Tanzfabrik Berlin.

Das Showing ist auch Teil der Theaterscoutings Spielstätten-Tour U8 - Arterie der Avantgarde

  • Wedding 5
Uferstr. 23, 13357 Berlin

Eintritt frei