Workshop

5 / Feldenkrais, Contact und Ensemble Improvisation

Simonetta Alessandri, Rick Nodine

Im Rahmen von Oster Tanz 2016

Über die Feldenkrais Methode bietet dieser Workshop einen somatischen Zugang zur Kontakt-improvisation und Improvisationen in der Gruppe. Im ersten Teil unterstützen die spezifischen Bewegungsmuster der Feldenkrais Methode gezielt die Prinzipien der Kontaktimprovisation. Wir finden diese Verbindung sowohl in einfachen, strukturellen Übungen, als auch in komplexeren und akrobatischen Abläufen.

Im zweiten Teil führt das Tanzen im Duett zu Gruppenimprovisationen mit besonderer Aufmerk-samkeit für Komposition. Die Klarheit und Feinfühligkeit somatischer Arbeit wird uns hier helfen, uns auf unseren Partner einzulassen. Die technische Arbeit im Solotanz bereitet uns auf einfache akrobatische Partnering Übungen vor. Innerhalb einer Atmosphäre von Vertrauen und Humor entsteht viel Energie für ausgelassenes Tanzen und ein gemeinsamer Raum zum Üben, Jammen, Zuschauen und Ausruhen, für Körperarbeit und Gespräche.

Simonetta Alessandri, London. Simonetta beschäftigt sich seit über 30 Jahren mit Tanz, Pädagogik und Choreografie. Zunächst Ausbildung in Ballett, Modernen und Zeitgenössischen Techniken, dann Fokus auf Improvisation und somatische Techniken. Sie choreografierte für Tanzkompanien, Ausbildungsstätten, Opern, Site-Specific Performances und Theaterstücke und trat in zahlreichen Improvisationen auf. Sie erwarb das Post Graduated Diploma in Choreography der London Contemporary Dance School, Teacher Certificate at R.A.D. und ist zertifizierte Lehrerin der Feldenkrais ® Methode. Simonetta unterrichtet zur Zeit bei Trinity Laban, London Contemporary Dance School und Goldsmiths University. Sie war Gastdozentin in über zehn Ländern. “The Nodines” ist ihr neustes Stück als Performerin und Choreografin, in Zusammenarbeit mit Nodine and Stella Nodine. 

Rick Nodine, London. Rick begann sein Interesse für Tanz in Clubs und auf Parties zu entdecken und fand dann in der Contact Improvisation die erste technische Tanzform, um sich weiterzuentwickeln. Er tanzte in den 90er Jahre für verschiedene Britische Zeitgenössische Tanzkompanien und unterichtet seit 2001 an der London Contemporary Dance School, zunächst CI und inzwischen auch Komposition, Performance und Stimm- und Bewegungstechniken. Als Choreograf hat er in vielen Kontexten gearbeitet; große Opernhäuser, kleine Theater, Tanzkompanien und Warehouse Parties. Als Gastdozent hat Rick in über 30 Städten und 11 Ländern und für zahlreiche Kompanien unterrichtet, u.a. Rambert Dance Company, Punchdrunk und DV8. “The Nodines” ist sein neuestes Stück als Performer und Choreograf, in Zusammenarbeit mit Simonetta Alessandri und Stella Nodine. 

-
Möckernstr. 68, 10965 Berlin

Level: mit Bewegungserfahrung
auf Englisch

Kosten 180 € ( 150 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 10.03.2016