Workshop

S08 / Voguing – No Guilt in Pleasure

Gerard Reyes

Im Rahmen von Sommer Tanz 2016

Die beiden Tanzformen Voguing und Stripping sind die Basis der neuesten choreografischen Soloarbeit von Gerard Reyes "The Principle of Pleasure". Im Workshop werden diese Tanzstile technisch, schöpferisch kreativ und somatisch erkundet. Unterschiedliche geschlechterspezifische Verhaltensweisen werden ausprobiert und wieder losgelassen, Grenzen ausgetestet, um Körper und Persönlichkeit neu kennenzulernen und auszudrücken.

Gerard Reyes zeigt im Rahmen von Open Spaces#2-2016 die Performance und Premiere "The Principle of Pleasure".
 

Gerard Reyes ist Tänzer, Choreograf und Dozent in Berlin und Montreal. Er lernte vogue in New York bei verschiedenen international bekannten Meistern der Tanzform, u.a. Danielle Polanco (Mother of the House of Ninja & choreographer-dancer for Beyoncé), Leiomy Maldonado Mizrahi, Jose Xtravaganza (choreographer-dancer für Madonna’s Vogue video und Hauptfigur der Dokumenation "Paris Is Burning"), Javier Ninja, Archie Burnett und Edwin Luciano Revlon. Gerard unterrichtet voguing workshops in Nordamerika und Europa. Im September 2014 zeigte Gerard die Premiere seines Solos THE PRINCIPLE OF PLEASURE im Théâtre LaChapelle Montreal, es tourte in Ausschnitten Porto, Toronto und New York City. Als Tänzer arbeitete er mit Marie Chouinard, Benoit Lachambre, Bill T. Jones, Noémie Lafrance and Luther Brown. Gerard erhielt einen BFA in Dance an der Ryerson University in Toronto.

-
Uferstr. 23, 13357 Berlin

Level: Bewegungserfahrung
in englischer Sprache
Bitte beachten: Sa 13:30-15:30
Rollstuhlzugängliches Studio

Kosten 100 € ( 85 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 07.07.2016
Photo: Alejandro Santiago