Workshop

S15 / Choreographic Improvisation – ausgebucht

Rosalind Crisp

Im Rahmen von Sommer Tanz 2016

Seit über fünfundzwanzig Jahren entwickelt Rosalind Crisp ein weites Feld choreografischer Prinzipien, die es dem Tänzer/Choreografen erlauben, Bewegung von jedem Körperteil aus entstehen zu lassen - in jede Richtung, mit jeder Geschwindigkeit oder Anstrengung, zu jeder Zeit. Eine Auswahl praktischer Werkzeuge wird erkundet, mit denen Bewegung durch Berührung, Textur, Vorstellungskraft und von jedem einzelnen Körperteil aus generiert werden kann.

Rosalind Crisp ist eine der wichtigsten Choreografinnen Australiens. Seit über 30 Jahren hat sie eine beträchtliche Anzahl an Tanzproduktionen entwickelt, sowie eine Methode für Choreografische Improvisation. Von 2004 bis 2012 war sie "choreographic associate" des Atelier de Paris - Carolyn Carlson. Sie ist Ehrenmitglied der Universität von Melbourne - VCA und Chevalier de l'Ordre des Arts et Lettres. www.omeodance.com

-
Möckernstr. 68, 10965 Berlin

Level: Bewegungserfahrung
in englischer Sprache

Kosten 180 € ( 160 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 07.07.2016