Bühne

Bipolar

Showing

Komplette Stille, dann leise Musik mit sanften Bewegungen - ein schönes Bild entsteht, die Gedanken driften ab…
„Bipolar“ ist eine Choreografie über die positive Kraft und den zwiespältigen Ausdruck der Melancholie bis ins Skurrile. Bipolare Gedanken, Melancholie - die innere Freude und Schwermütigkeit sind hier die verschwommenen Pole. Es wird lautlose Kommunikation zwischen Körpern hergestellt und Gespräche entstehen, die einzelne Personen mit ihren eigenen und zum Teil schrägen Lebensgeschichten erscheinen lassen.
Melancholie ist ein Teil der Quelle der Kraft und gehört zu uns genauso wie Freude, Lebensenergie, Langeweile oder Ekstase. Sie ist eine natürliche Grundstimmung des Menschen und keine Außenseiterin. Melancholie ist die positive Traurigkeit, die uns verführt, berührt und uns wieder finden lässt. Taucht ein und genießt die kontrastreiche Welt der Melancholie, mit all ihren Widersprüchen.

Die Choreografie ist entstanden im Rahmen des "Dancing Choreography" Kurses, der seit Ostern 2016 besteht und wurde gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Johanne Castillo Bro erarbeitet.

Dauer ca. 15 Minuten + Gespräch

  • Wedding 3
Uferstr. 23, 13357 Berlin

Eintritt frei