Workshop

Breath and Expanded Choreography - abgesagt

Lisa Densem, Jana Unmüßig

Im Rahmen von Sommer Tanz 2020 - Meeting in the Virtual!

In Zeiten des politischen Friedens und wenn wir bei guter Gesundheit sind, neigen wir dazu, uns unseres Atems nicht bewusst zu sein. Gut oder frei zu atmen ist ein Privileg, das wir nur in seiner Abwesenheit wahrnehmen. In der Online-Version dieses Workshops beginnen wir jeden Tag mit einigen der Grundprinzipien der Atemarbeitspraxis 'BreathExperience'. Für den zweiten Teil des Tages verschieben wir die Perspektive der Choreografie in Richtung eines erweiterten Verständnisses, bei dem Videoarbeit und Schreibübungen als choreografische Praxis aufgenommen werden.

Die Anzahl der Workshop-Teilnehmer*innen ist auf 10 Personen begrenzt. 

Lisa Densem ist Tänzerin/Performerin aus Neuseeland, die seit 1999 in Berlin arbeitet. Sie war viele Jahre lang Teil der Kompanie Sasha Waltz & Guests und arbeitete an zahlreichen Projekten, darunter die Trilogie-Reihen “Körper“ , “S“ und “Nobody“, mit sowie u.a. mit Choreografen wie Hanna Hegen-scheidt, Laurent Chetouane, Jana Unmüssig, Roni Katz und Sergiu Matis. Sie arbeitet auch als Dozentin, Mentorin und Choreografin und hat gerade eine Atemtherapie-Ausbildung, Breath-Experience, basierend auf der Arbeit von Ilse Middendorf, abgeschlossen.

Jana Unmüßig ist in zeitgenössischem Tanz, Choreografie und künstlerischer Forschung ausgebildet. Ihre choreografische Arbeit wurde u.a. im Hebbel am Ufer Berlin, Kampnagel Hamburg, Impulstanz Wien präsentiert. Im Jahr 2018 erhielt Jana Unmüßig einen D.A. von Uniarts Helsinki. Derzeit hat sie eine Post-Doc-Stelle am Zentrum für künstlerische Forschung der Uniarts Helsinki inne. Sie lebt mit ihrer Familie in Helsinki. Weitere Informationen: www. jana-unmussig.com

-

Level: offen
In englischer Sprache
Kosten: 125€
Anmeldung hier.

Photo: Bea Rodrigues