Tanzfabrik
Berlin
Schule
Schule
Photo: Eleni Tsoukala

SinnesOrgane & Vagus Nerv Reset (Warteliste)

Virtual Workshop Series mit Ka Rustler
Im Rahmen von Virtual Workshop Series

Eingebettet in ein neurochemisches System, beeinflusst der Vagus-Nerv unser seelisches und körperliches Wohlbefinden zu jeder Tages- und Nachtzeit. Seine verschiedenen Äste ziehen sich von unserem Gehirn bis in die tiefsten Eingeweide unseres Körpers. Angesichts der Herausforderungen mit denen wir es im Moment in unserem Leben zu tun haben, kann uns der Vagus-Nerv helfen mit dieser Komplexität umzugehen, denn er hat eine steuernde Funktion für das gesamte Nervensystem. Zudem nimmt er direkten Einfluss auf die chemischen Botenstoffe unseres Körpers und wirkt sich damit auch auf unser Verhalten und unser Immunsystem aus. Mit dieser Workshop Serie möchte Ka Rustler ihr Forschen über das dynamische Zusammenspiel der Sinnesorgane und der einzelnen Äste des Vagus Systems teilen und veranschaulichen, welche Selbstheilungskräfte wir über Bewegung und Berührung am eigenen Körper aktivieren und wie wir den Vagus beeinflussen können.

In einer Resonanz basierten, festen Gruppe wendet sich diese Reihe an Interessierte aus den Bereichen Bewegung & Tanz, Yoga, somatische Bewegung und Therapie, Säuglings- und Kindesentwicklung, Ergo- und Physiotherapie sowie der Kunst und anderen Praktiken, die mit Bewegung, Achtsamkeit und Verhalten zu tun haben.

Ka Rustler

Ka Rustler kreiert, performt und teilt ihre Forschung und Lehre in einem internationalen Kreis. Als Pionierin auf dem Gebiet der Improvisation und des Tanzes war sie Mitglied des Kollektivs der Tanzfabrik Berlin, Co-Autorin von vielschichtigen Produktionen und tritt mit zahlreichen Künstler*innen auf, die soziale Kontexte rahmen und die theoretisch innerhalb des feministischen Verständnisses von verkörperter Subjektivität angesiedelt sind. Als Body-Mind Centering® Practitioner & Teacher verbindet sie somatische Psychotherapie mit den neuesten Erkenntnissen der Neurobiologie, Anwendungen und Methoden unterschiedlicher, somatischer Praktiken sowie deren Relevanz in Bewegungs- und künstlerischer Forschung, Choreografie und Verkörperung.
Level: Offen
In englischer + deutscher Sprache
4x Freitags
Kosten insgesamt: 100 € (85€*)
* Frühbucherrabatt bis 26.03.2021
Zeitzone: CET
Anmeldung