Tanzfabrik
Berlin
Schule
Schule
Schule
Schule
Kreuzberg 1
Möckernstr. 68
10965 Berlin
Schule
Schule
Photo: Dez Santana

Contemporary

Profitraining mit Daniele di Felice

Die Klasse basiert auf den verschiedenen Arten, wie jede/jeder von uns sich dem Boden nähert und wie wir die Körperlichkeit unseres Körpers voll zum Ausdruck bringen können. Der erste Teil der Klasse besteht aus einem kurzen Konditionierungs- und Kräftigungs-Warm-up, in dem ich etwas Zeit für eine geführte Improvisation gebe, damit die Tänzer*innen ihren Körper und die Art und Weise, sich zu bewegen, erforschen können. Einfachen und leichten Regeln folgen, die helfen sich besser durch den Raum zu bewegen um neue Ideen/Möglichkeiten zu generieren. Von grundlegenden und einfachen Bodensequenzen, um den Körper daran zu gewöhnen, gehen wir über zu schwierigeren und kniffligeren Bewegungen. Arbeiten mit der Schwerkraft, wobei wir das Prinzip des MOMENTUMs nutzen, welches besonders in diesem Teil der Klasse fundamental ist. Mein Ziel ist es, dafür zu sorgen, dass die Tänzer*innen Spaß haben und auch die Barrieren durchbrechen, die wir uns immer selbst auferlegen, um über das hinauszugehen, was wir gewohnt sind oder was wir täglich bequem tun, und um neue Wege zu erforschen und zu entdecken, wie wir uns bewegen und ausdrücken können.

Daniele di Felice

Daniele di Felice, ursprünglich aus Caserta, Italien, begann sein professionelles Tanzstudium 2014 beim Opus Ballet in Florenz. 2016 zog er nach New York, um Teil des Certificate Program am Peridance Capezio Center zu sein, wo er 2018 seinen Abschluss machte. Im selben Jahr begann Daniele seine Zusammenarbeit als Tänzer mit der Baira Movement Philosophy Company. Es folgte ein kurzer Aufenthalt in Detroit (USA) und eine Ausbildung bei Annabella Lenzu/Dance Drama company. Während dieser Zeit hatte er das Glück, mit wichtigen Namen der Tanzwelt zu studieren, wie z.B.: Vertigo Dance Company, Vim Vigor, Nuachet Guerra, Diego Alvarez Sanou, Livia Balazova, Vittoria De Ferrari Sapetto, LajaMartin und anderen. Daniele trat und tritt an verschiedenen Orten in New York mit Choreografien von LajaMartin und Rannva Niclasen auf. Im Jahr 2019 wurde er für das 18. Springboard Danse Montreal in Kanada, wo er Choreografien von Jason Mabana und der RUBBERBANDance Group aufführte. Im selben Jahr besuchte er Workshops von Luca Ghedini und LajaMartin bei B12 in Berlin. Daniele unterrichtete Floowork bei Gibney Dance in New York in 2019 und am ADT in Villafranca di Verona im Jahr 2020. Im Januar 2020 entschied er sich, nach Berlin zu ziehen, um neue Aspekte der europäischen Tanzwelt kennenzulernen. Im Juli 2020 nahm Daniele an der ersten Ausgabe des ArenaSpartacus Festivals (Italien) teil mit dem Solo PICTURESa created by LAJAMARTIN. Seit 2021 unterrichtet er verschiedene Online- und Präsenzworkshops in Schulen wie PopUp Dance Studio (Berlin), Alonzo King Lines Ballet (San Francisco, USA), Tanzhalle (Berlin), Profitraining Leipzig und Tanzfabrik Berlin.
Anmeldung