Tanzfabrik
Berlin
Schule
Schule
Schule
Schule
Kreuzberg 4
Möckernstr. 68
10965 Berlin
Schule
Schule
Photo: Olga Berdikyan

We_You_I (Warteliste)

Workshop mit Ka Rustler
Im Rahmen von Oster Tanz 2022

Schon die kleinste Einheit Leben, die Zelle, atmet. Sie ist Ursprung des Lebens, und in ihr beginnt unsere körperliche Existenz. Zellen kooperieren in einer Gemeinschaft unzähliger einzelner Organisationsstrukturen und Ebenen. Diese molekularen Verbindungen in unseren Körpern gleicht in ihrer Anordnung einer Gesellschaft, die aus einem gegenseitigen Wechsel von Autonomie und sozialer Interaktion besteht. Körperzellen können sich bewegen, schaffen Verbindungen und kommunizieren in den unterschiedlichsten Formen. Unser Dasein ist eigentlich schon ein innerer Tanz, denn alle Zellen in unserem Körper schwingen, pulsieren und vibrieren in den verschiedenartigsten Rhythmen. Sie nehmen Informationen aus unserer inneren und äußeren Welt auf, einer Umgebung, die unsere Erfahrungen formt und durch unsere Erfahrungen geformt wird.

In diesem Workshop möchte ich mein Forschen über die Dynamik, Kreativität und Intelligenz dieser enormen Vielfalt teilen und veranschaulichen, wie Körperzellen uns und wie wir sie durch Berührung, Bewegung und unsere innere Einstellung und Haltung beeinflussen können. Ein Raum der Zusammengehörigkeit, in dem die Teilnehmer*innen sich auf ihr eigenes, stilles, ekstatisches, starkes und sinnliches Selbst konzentrieren können. 

Ka Rustler

Ka Rustler kreiert, performt und teilt ihre Forschung und Lehre in einem internationalen Kreis. Als Pionierin auf dem Gebiet der Improvisation und des Tanzes war sie Mitglied des Kollektivs der Tanzfabrik Berlin, Co-Autorin von vielschichtigen Produktionen und tritt mit zahlreichen Künstler*innen auf, die soziale Kontexte rahmen und die theoretisch innerhalb des feministischen Verständnisses von verkörperter Subjektivität angesiedelt sind. Als Body-Mind Centering® Practitioner & Teacher verbindet sie somatische Psychotherapie mit den neuesten Erkenntnissen der Neurobiologie, Anwendungen und Methoden unterschiedlicher, somatischer Praktiken sowie deren Relevanz in Bewegungs- und künstlerischer Forschung, Choreografie und Verkörperung.
offen
in Deutsch & Englisch
Preis: 170/145€*
*early bird bis 4.4.
Anmeldung