Tanzfabrik
Berlin
Schule
Schule
Mittwoch
18:15 - 19:45
Sommer Special Kreuzberg 1
Möckernstr. 68
10965 Berlin
LEVEL:
a

Contemporary

Kurs mit Alessio Trevisani

Das Training beginnt mit einer spezifischen körperlichen Erkundung der grundlegenden Verbindungen und Lehren des zeitgenössischen Body-Mind-Ansatzes zur Bewegung. Diese somatische Arbeit zielt auf ein besseres Gleichgewicht zwischen Willen und Körper ab, um neue kinetische Impulse zu verfolgen und starke performative Strategien zu entwickeln. Die Entwicklung einer performativen Identität ist wie eine kontinuierliche Spirale, in der die Identität eine Repräsentation des Selbstbewusstseins und gleichzeitig des Selbstvertrauens ist. Die Wiederherstellung dieses Gleichgewichts ist ein unabdingbarer Weg, um neue Herausforderungen zu bewältigen und neue Ausdrucksmöglichkeiten zu finden. Der Kurs gliedert sich in verschiedene Phasen: Training und technische Analyse, persönliche und kollektive Forschung, auch auf der Grundlage von Kontakt und praktischer Anwendung, sofortige Aufführung und Komposition. Anhand dieser verschiedenen Wege werden wir eine Struktur aufbauen, um unsere eigene Ausdrucksweise auf zeitgemäße Art und Weise zu entwickeln, indem wir eine spezifische Arbeit an der Extrovertiertheit und die Verbesserung der individuellen Qualitäten miteinander verbinden. Ein Training, das der expressiven, körperlich-kompositorischen Forschung gewidmet ist. Ausdrucksstark bedeutet, die eigene Komfortzone zu verlassen, um einen dynamischen, hochgradig körperlichen und gleichzeitig bedeutungsvollen, abenteuerlichen Raum zu erreichen.

Alessio Trevisani

Alessio Trevisani, Germanist, Choreograf, Regisseur, Performer. Vor kurzem gründete er seine internationale Kompanie Freies Tanz Ensemble. Ehemaliges Mitglied der Tanzfabrik Company, 2000 Mitinitiator der Sox36 in Berlin Kreuzberg. 2003 gewann er den Deutschen Tanzpreis für das beste Solo. Wichtige künstlerische Erfahrungen sammelte er mit dem Komponisten K. Stockhausen an der Leipziger Oper und arbeitete 2005 in New York. 2007 war er Resident Choreographer an der Palucca Schule / Tanzplan Dresden. 2006-10 schuf er vier Werke für das inklusive Theater Thikwa. Von 2011-18 erarbeitete er acht erfolgreiche Werke als künstlerischer Leiter der Tanzcompany des Leipziger Tanztheaters.

en/de | ab 10.08.