Workshop

W-16 / Freedom from Expression

Guy Dartnell

Im Rahmen von Winter Tanz 2016/17

Vom kreativen Standpunkt aus betrachtet, bietet Meditation/Achtsamkeit in seinen zahlreichen Ausführungen einen Weg zu Selbsterkenntnis und zu einem Gefühl von Verbundenheit. Sie ermöglicht Zugang zu inneren Qualitäten, Ideen und Prozessen, die zur Inspiration für verschiedene Ausdrucksformen werden können. Darüber hinaus ermutigt Meditation zu einer distanzierteren Beziehung zu gerade diesen Audrucksformen: die größte Kreativität liegt im Akt des Zuhörens ohne Auswahl, ohne Ausdruck als mögliche Unterbrechung der vertieftenden Erfahrung. In diesem Workshop erkunden wir diese zugleich widersprüchliche und komplimentäre Anziehung zwischen Meditation, persönlichem Ausdruck und Performance. Wir vermischen interne und externe Meditationen mit Stimm- und Bewegungsarbeit und gesprochenem/geschriebenem Wort und arbeiten mit den Extremen von Stille und Ruhe zu hochdynamischen stimmlichen-körperlichen emotionalen Zuständen.

Guy Dartnell ist ein international ausgezeichneter Solo- und Kollaborationskünstler. Er spezialisierte sich auf die Integration von Stimme und Bewegung. Zu seiner meditationsorientierten Arbeit gehört die partizipative Installation Inward Out. Mitbegründer von Oogly Boogly für Babys und langjähriger Mitarbeiter von Improbable and Lone Twin Theatre. Co-Veranstalter des Projekts Peripheral Spaces und des Earl Street Creative Space in Hastings.

Fr - Sa-So -
Möckernstr. 68, 10965 Berlin

Level: offen
in englischer Sprache

Kosten 170 € ( 145 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 29.12.2016