Workshop

S-01 / Lost and Found

Adam Benjamin

Im Rahmen von Open Spaces/Sommer Tanz 2018

Wir beginnen mit dem Körper, der uns in die Räume führt, durch die wir uns bewegen. Diese Räume führen uns zu Empfindungen, die wiederum unser Körperwissen ständig neu informieren. Dieses Spiel von äußerer und innerer Erfahrung nährt unsere Fähigkeit, im Moment zu handeln und uns von unserem inneren Wissen leiten zu lassen. Gleichzeitig entschieden zu handeln, und dennoch in unseren Entscheidungen spielerisch zu bleiben. Innerhalb der Improvisationen teilen wir unsere Ideen und Wünsche miteinander, lernen von uns selbst und anderen, geben einander Feedback. Wir erforschen die Kunst des Choreografierens im Moment als Herausforderung an uns selbst und in ständiger Verbindung mit anderen. Dieser Workshop vermittelt eine inklusive Praxis über die Konzentration auf die Sinne und das Erforschen von inklusiven Scores.

Rollstuhlgerechtes Studio.

Adam Benjamin (UK) ist Choreograf, Autor und einer der Pioniere des integrierten Tanzes. Sein Buch Making an Entrance. Theory and practice for disabled and non-disabled dancers (Routledge 2002) gilt als bahnbrechend. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Londoner TimeOut-Performance-Preis, den Sainsbury's-Preis für Bildung und ein National Teaching Fellow. Er war Associate Artist bei The Place, ein Wingate- und ein Rayne Choreographic Stipendiat und erhielt ein Arts Council International Artist Fellowship. 2015 wurde er vom South Bank Centre zum Change Maker ernannt. Er war Mitbegründer der CandoCo Dance Company und Gründungsmitglied von 5 Men Dancing. Seine jüngste choreografische Arbeit ist Marked für die Exim Dance Company. Er unterrich- tete und trat u.a. mit Russell Maliphant, Kirstie Simson, Jordi Cortés und Gabriele Reuter auf. www.adambenjamin.co.uk

-
Uferstr. 23, 13357 Berlin

Level: Offen
In Englischer Sprache

Kosten 180 € ( 160 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 28.06.2018