Workshop

S-10 / Space & Flow

Raphan Kebe

Im Rahmen von Open Spaces/Sommer Tanz 2018

In diesem Workshop werden wir sowohl die Poetik des Vinyasa-Flusses, als auch die Mechanik von raumgreifenden Sequenzen erkunden. Jeder Tag dreht sich um eine bestimmte Space & Flow-Sequenz, deren Anforderungen und Potentiale, um damit unsere individuelle Yogapraxis zu be- reichern. Wir nutzen Bilder, bestimmte Atemmuster und erprobte biomechanische Prinzipien, um uns wie Dichter zu bewegen und wie Wissenschaftler über den Raum zu sprechen, oder umgekehrt. Diese Praxis zielt darauf ab, Yoga, insbesondere Vinyasa, als Plattform für Experimente, Selbstfindung und die Förderung des persönlichen Ausdrucks zu sehen. Space & Flow ist eine auf Yoga basierende Bewegungspraxis, die vor allem darauf angelegt ist, eine gesunde Wirbelsäule und Gelenke, Muskelkraft und Körperbewusstsein zu fördern. Sie basiert auf dem Verständnis der Rolle des Nervensystems für Wachstum, Potenzial und Gesundheit unseres Körpers.

Beispiele für zwei Sequenzen:
Scirocco Sequence
Khanti Sequence

Dieses Studio ist leider nicht rollstuhlgerecht.

Raphan Kebe (GB) absolvierte eine Ausbildung als Fotograf, zog 1997 von Paris nach London, um Musik zu studieren, und unterrichtet heute Bewegung und somatisches Bewusstsein auf internatio- naler Ebene sowie in Studios und Schulen für darstellende Kunst in und um London. Raphan gründete SPACE & FLOW vor sechs Jahren, nachdem er in verschiedenen Yoga-Schulen wie Jivamukti und Power Yoga unterrichtete. Sein Interesse an Körperarbeit und insbesondere an Faszien geht auf seine Zeit als Masseur und Student von Tom Myers '(Anatomy Trains) Methode der strukturellen Integration (K.M.I) zurück. Raphan trainiert derzeit als Feldenkrais-Practitioner. www.space-flow.com

-
Möckernstr. 68, 10965 Berlin

Level: Offen
in Englischer Sprache

Kosten 240 € ( 210 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 05.07.2018
Photo: John Watts