Workshop

W-09 / Walking with Words

Ian Garside

Im Rahmen von Winter Tanz 2018/19

Wie verwenden wir Sprache, um über von uns ausgeführte und wahrgenommene Bewegungen zu sprechen? Sagen wir wirklich das, was wir sagen wollen? Und welche Rolle spielt hier Bewegung, welche Bedeutung kommuniziert sie? Oft handeln wir intuitiv, bevor wir überhaupt benennen können, was wir ausdrücken wollen. Wie bewusst sind wir im Umgang mit unseren eigenen Worten und Bewegungen, die uns durchs Leben navigieren? Und wie hilft uns diese - oft unbewusste - Verbindung, die Welt zu verstehen? In seinem spielerischen Workshop bietet der ehemalige DV8 und Punch Drunk Tänzer Ian Garside seine vielfältige Erfahrung aus dem Physical Theatre an, um gemeinsam die Beziehung zwischen Sprache und Bewegung kreativ zu erforschen. Gängige Interpretationen des menschlichen Handelns werden überdacht und als Inspirationsquelle für das choreografische und performative Tun genutzt.

Ian Garside (GB) entdeckte den Zeitgenössischen Tanz über das klassische Schauspiel. Er erwarb einen BA (Hons) beim Laban Centre London und studierte dann weiter bei P.A.R.T.S. Brüssel. Seit 2010 arbeitet er als Performer für verschiedene Kompanien und Choreografen in Europa, u.a. Punchdrunk (Shanghai), Liquid Loft/Chris Haring (Vienna) und DV8 Physical Theatre (London). Ian hat in verschiedensten Situationen für alle Erfahrungslevels unterrichtet; sowohl Tanzlaien und Profis als auch Kinder und Senioren. Im Rahmen von Meisterklassen, Workshops und Auditions für DV8 unterrichtete er u.a. bei ImPulsTanz (Vienna), Institut del Teatre (Barcelona), Onassis Cultural Centre (Athens) und Dancemakers (Toronto).

-
Möckernstr. 68, 10965 Berlin

Level: Bewegungserfahrung
In englischer Sprache
Nicht barrierefrei

Kosten 140 € ( 120 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 13.12.2018