Tanzfabrik
Berlin
Schule
Schule
Schule
Schule
Wedding 3
Badstr. 41A, Uferstr. 23
13357 Berlin
Schule
Schule

Shape of Moving Waves - the Group Experience (ausgebucht)

Performance-Projekt mit Enrico Paglialunga, Giacomo Mattogno

Enrico Paglialunga

Enrico Paglialunga ist ein in Berlin ansässiger freischaffender Tänzer, Lehrer und Choreograf. Seine Tanzausbildung erhielt er zwischen Rom und New York, er arbeitete und arbeitet mit Enzo Celli (IT), Marko Weigert & Dan Pelleg (DE), Brice Mousset (USA), Eun Hwa Nary Shin (USA), Sonia Rodriguez (DE) und Sommer Ulrikson (DE), Theater Strahl Berlin, DeDanser (NL) und der Theaterregisseurin/Choreografin Helena Waldmann zusammen. Bevor er in die freie Szene kam, arbeitete er für die "Wee Dance Company" am Gerhart-Hauptmann-Theater in Görlitz. Als Choreograf schuf er das Stück "A New Beginning" für 6 Tänzer für die Produktion "Kurzstrecke" | Wee dance company (DE) und "A step towards", ein Solo, das kürzlich den 1. Preis beim Choreografischen Wettbewerb Nowa Huta Kultury Center of Krakòw gewann. Im März 2017 wurde Enrico als Gastchoreograf bei der National Dance Company of Rome eingeladen, das Tanzstück "Pantarei" für die Studenten der zeitgenössischen Abteilung zu kreieren. Enrico unterrichtet an der Tanzfabrik Berlin & Dock 11, TanzKompanie der Landesbühnen Sachsen - Carlos Matos, WeeDance company Gh-Theater, Profitraining Leipzig LOFFT Theater. Zurzeit macht er einen Bachelor in TanzBewegungstherapie an der Arte.do/Universität Salento(IT).

Giacomo Mattogno

Giacomo Mattogno ist ein italienischer Komponist, Musiker und Produzent im Bereich der zeitgenössischen/elektronischen Musik. Ausgebildet an der St. Louis Academy in Rom, zog er nach Berlin, wo er sein Projekt Junction to Humanity gründete; aufgrund seiner internationalen Charakteristika vereint dieses Projekt verschiedene Kulturen, Einflüsse und musikalische Konzepte aus den USA, Deutschland und Italien. Giacomo ist auch der Begründer von Nordpathrecords: In seinen Werken verbindet er organische und elektronische Musik, baut eine Atmosphäre aus Geräuschen und Klängen auf, die in der Lage ist, nichtlineare Elemente zu evozieren und so unterschiedliche Stimmungen des Hörers einzufangen.

Mo + Mi 20:00-22:00
Showing: 27.3.2019 / 21:00
Anmeldung: mueller@tanzfabrik-berlin.de
Phone 030.786 58 61

ab 18.2.