Workshop

S-06 / Dancing with the Trouble

Magdalena Meindl

Im Rahmen von Open Spaces/Sommer Tanz 2019

Staying with the trouble requires learning to be truly present [...] as mortal critters entwined in myriad unfinished configurations of places, times, matters, meanings.
Donna Haraway, Staying with the Trouble. Making kin in the Chthulucene.

In diesem Workshop nähern wir uns der Improvisation als ein Instrument, um in der Undurchsichtigkeit einer »dichten Gegenwart« zu navigieren: Unsere individuellen Konstitutionen und Biografien, die spezifische Gruppe an Menschen, mit der wir diese Stunden des Tanzens teilen, Raum, Boden, Luft und die komplexe Realität der uns umgebenden Welt haben Teil an unserem Tanz. Übungen, die aus Atem-, Meditations- und verschiedenen tänzerischen Praktiken stammen, werden unsere Sinne schärfen und uns zu einem verkörperten Bewegen und Beobachten führen. Indem wir zusammen und vor einander improvisieren sowie uns gegenseitig beim Improvisieren zusehen, lernen wir immer mehr zu vertrauen und tiefer in unseren Tanz zu fallen. Unser Tanz durch innere und äußere Realitäten wird von gemeinsamem Lesen kurzer theoretischer sowie poetischer Texte begleitet, die unsere Aufmerksamkeit für unsere Beziehungen zur (menschlichen und nicht-menschlichen) Welt schärfen.

Do 11.7.- So 14.7. 20:30  Performance mit Suddenly »Esprit«.

Magdalena Meindl erforscht den Körper als Sensor und seine Fähigkeit, Strukturen in ihm und um ihn herum wahrzunehmen. Ihre Arbeiten beinhalten Tanz, Choreografie, Bildhauerei, Video und Text.

-
Uferstr. 23, 13357 Berlin

Level: Bewegungserfahrung
In englischer  +  deutscher Sprache

Kosten 150 € ( 130 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 27.06.2019
Photo: Philipp_Weinrich