Workshop

S-13 / Kinetic Force Method

Hiroaki Umeda

Im Rahmen von Open Spaces/Sommer Tanz 2019

Dieser Workshop ist für Teilnehmer*innen, die mit der von Umeda entwickelten Kinetic Force Method ihre eigene Bewegung entdecken und entwickeln wollen. Sie ist kein Tanzstil, sondern eine Methode wie der Körper bewegt wird. Sie ist in drei Phasen unterteilt: Die erste Stufe  ist das Verständnis der zwei kinetischen Prinzipien Gleichgewicht als Basis von Bewegung, und Anspannung/Entspannung, aus der Bewegung entsteht. Die Zweite, die Bewegung im Einklang mit den Naturkräften; alle Bewegungen werden durch die Anpassung des Körpers an die in der Umgebung vorhandenen Naturkräfte wie Schwerkraft und Fliehkräfte erzeugt. Die Dritte ist die Entwicklung eines Bewegungsflusses mit den Naturkräften. Es werden keine Posen oder Pausen erzeugt, indem die Schwerkraft herausgefordert und kontrolliert wird, sondern es wird versucht, einen Bewegungsfluss mit der Umgebung zu entwickeln.

Der Workshop findet in Kooperation mit Tanz im August statt.

Hiroaki Umeda, Choreograf und interdisziplinärer Künstler, eine der führenden Persönlichkeiten der japanischen Avantgarde-Kunstszene. Seine subtilen, aber gewalttätigen Tanzwerke wie »Holistic Strata« (2011) tourten in über 150 Städten in 40 Ländern. Neben Soli schaffte Umeda auch Werke für Kompanien und Festivals, darunter GötenborgsOperans Danskompani, Schweden, und L.A Dance Project, USA. Sein Interesse an der Choreographie von Zeit und Raum inspirierte ihn auch als Komponist, Lichtdesigner, Szenograf und Bildender Künstler. Seine Installationen, die sich auf körperliche Empfindungen konzentrieren, wie etwa »Haptic Installation« und »Intensional Particle Dome Installation«, wurden auf Festivals weltweit gezeigt.

-
Möckernstr. 68, 10965 Berlin

Level: Bewegungserfahrung
In englischer Sprache
Nicht barrierefrei

Kosten 120 € ( 100 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 25.07.2019
Photo: S20