Workshop

O-01 / Instinct as a Source of Movement

Roberto Olivan

Im Rahmen von Oster Tanz 2020

Roberto Olivan entwickelt Tanz aus Körperlichkeit, Kraft und Technik und verleitet dazu, den Körper in herausfordernde Situationen zu bringen. Sein Ziel ist es, die Workshopteilnehmenden zu ermutigen die Angst davor zu verlieren, sich in einem bestimmten Kontext zu bewegen. Wir werden unser Bewegungsmaterial ausgehend von tierischen Instinkten und der eigenen Kreativität entwickeln. Effizientes Bewegen ist ebenso Fokus, wie auch die Arbeit mit der Schwerkraft und mit dem Be-wusstsein für innere Empfindungen, wie Atmung und die Visualisierung von Energie, die durch Bewegung freigesetzt wird. Mit diesem Körperbewusstsein werden Geist und physische Struktur vereint und zu räumlichen Energien, den anderen und uns selbst in Beziehung gesetzt. In diesem Sinne wird der Körper zum Projektionswerkzeug für den physischen und emotionalen Fluss. Die Kraft mentaler Bilder – wie Linien und Strukturen um den Körper herum und in ihm – hilft uns Körper-funktionen und eine auf Geschwindigkeit und Präzision ausgerichtete Bewegungssprache zu definieren und besser zu verstehen.

Roberto Olivan, internationaler Künstler und Dozent, absolvierte seine Ausbildung am Institut del Teatre in Barcelona und am P.A.R.T.S. in Brüssel. Er tanzte bei Rosas Dance Company/Anne Teresa De Keersmaeker und trat unter der Leitung renommierter Regisseure wie Robert Wilson, Tom Jansen und Josse de Pauw auf. Er gründete ROPA/Roberto Olivan Performing Arts und ist der künstlerische Leiter und Gründer des Festivals Deltebre Dansa. Zudem erstellt er Auftragsarbeiten für Tanzkom- panien, Universitäten, Tanzinstitutionen und Schulen weltweit. In den letzten Jahren unterrichtete er Workshops und war als Choreograf und Performer in der Filmindustrie tätig. Er war künstlerischer Leiter wichtiger kultureller Veranstaltungen, Jurymitglied bei Tanzwettbewerben und hat u.a. folgende Auszeichnungen erhalten: EFFE AWARD 2019-2010 für die Gründung des Festivals Deltebre Dansa, Premi Nacional de Cultura 2014, Ciutat de Barcelona 2013, Sebastià Gasch FAD-Preise für Para- theatrical Arts 2012, Prix SACD de la Création Chorégraphique 2001 der Société des Auteurs et Compositeurs Dramatiques.

-
Möckernstr. 68, 10965 Berlin

Level: Mittelstufe, Fortgeschritten
In englischer Sprache
Nicht barrierefrei

Kosten 200 € ( 170 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 26.03.2020
Photo: Jesus Robisco