Workshop

O-05 / The Instrument: Transfiguring Space

Maya M. Carroll

Im Rahmen von Oster Tanz 2020

Transfiguring Space entstand aus dem Interesse und der Wertschätzung, wie unser Körper und Geist Bewegungen und Handlungen im Raum ausführen. Physische Orientierung und Vorstellungskraft wer- den dabei als Grundlage genutzt, Kompositionen und deren räumliche Ebenen zu kreieren. Bedacht auf Fluss und Präzision ermutigt die Arbeit zum lebendigen Zuhören durch kinästhetisches sowie introspektives und autrospektives Wahrnehmen des Raums. Die innere und äußere physische Welt, in der Handlungen ausgeführt werden, wird mit vertieftem Bewusstsein durch Nähe und Distanz, Masse und Atmosphäre erforscht. Mit Hilfe dieser Elemente werden wir beobachten, wie Raum wahr-genommen und zu einer bedeutenden Präsenz in unserem Tanzschaffen wird. Die Arbeit zieht ihre Faszination aus dem grenzenlosen Ausdruck des tanzenden Körpers, den Menschen und ihrer Um-gebung sowie den choreografischen Erzählungen. Der Workshop richtet sich an Tänzer*innen und Performer*innen, die sich auf hohem Niveau mit Instant Composition beschäftigen möchten. Bewegungs-/ Tanzerfahrung ist erforderlich.

Maya M. Carroll ist eine unabhängige Choreografin, Performerin, Mentorin und Dozentin. Seit 2011 arbeitet sie als künstlerischer Leitung von The Instrument. Seit 2004 schuf Maya über 30 Werke von Solo bis zu erweiterten Gruppenstücken und arbeitete mit Künstler*innen und Interpret*innen aus Europa und dem Ausland zusammen. Sie unterrichtet weltweit und leitet Workshops und Performance-Projekte. Ihre Arbeit ist im Spannungsfeld zwischen Greifbarem und Imaginärem; Realität und Mythos verankert und ist inspiriert von Choreografie, Improvisation und Performance. www.theinstrument.org

-
Möckernstr. 68, 10965 Berlin

Level: Mittelstufe, Fortgeschritten
In englischer Sprache
Nicht barrierefrei

Kosten 220 € ( 200 € * )
* Frühbucherrabatt: Gilt bei Eingang der Gesamtzahlung bis 26.03.2020
Photo: Christina Marx