Tanzfabrik
Berlin
Schule
Schule

Angelo Petracca

Geboren in Bari, begann er seine Ausbildung in Ballett und im zeitgenössischen Tanz in Bari bevor er nach Rom zog um sich mit der Cunningham Technik auseinandersetze mit D. Verga, B. Ogan und T. Caley (ehemaligen Tänzer*innen der The Merce Cunningham Dance Company. Von 2007 bis 2009 tanzte er in der Company ATON DinoVergaDanza. Danach begann er seinen Fokus auf die Forschung von unterschiedlichen Körpersprachen und verschiedenen Improvisationstechniken zu setzen und arbeitete u.a. für und mit Virgilio Sieni, Theo Clinkard, Michele Di Stefano, Karen Rosenberg und Alessandro Sciarroni. Zur Zeit tanzt Angelo für die Compagnien Altradanza from Bari, Teatro Lirico di Cagliari, Menhir/Giulio De Leo, Interno5 (Tudisco, Sicca), Nexus/Simona Bertozzi, Le Supplici/Fabrizio Favale, Gruppo WOW/DanteAntonelli, Matan Zamir and Gal Naor/The progressive wave and DAGADA Dance Company/Karolin Stächele. Angleo war Gewinner zusammen mit O.Izzo des Preises für junge Choreografen DNAppunti Coreografici und erhielt das Stipendium für Vetrina della Giovane Danza d’Autore 2017 in dem Studio sulla purezza. 2019 bekam er die Residenz am Trac - Theatre residency center of Puglia and NAOcrea/Ariella Vidach für seine neue Arbeit IFIGENIA (Studio sulla rinuncia) produziert von Interno5. Angelo unterrichtet Workshops im Bereich Improvisation Tools und Komposition in verschiedenen Tanz Institutionen und Ausbildungsprogrammen in Opificio in Movimento, Leipziger Tanztheater, EDEN Studios in Berlin und Tanzfabrik Berlin.

  1. Performance-Projekt Polaris - Surface Dialogues (ausgebucht)
  2. Kurs Contemporary
Angelo  Petracca