Tanzfabrik
Berlin
Schule
Schule

Melissa Kieffer

Melissa Kieffer ist Tänzerin und Tanzlehrerin und arbeitet international. Nachdem sie 5 Jahre lang in einer Urban Dance Company in Freiburg im Breisgau getanzt hat, zog Melissa nach Berlin, um sich dem zeitgenössischen Tanz zu widmen. Nachdem sie das Dance Intensive Programm an der Tanzfabrik Berlin absolvierte, arbeitete sie mit Shai Faran, Maik Riebort und Andrew Wass und in eigenen Projekten. 2018 schloss sie ihren Bachelor of Arts in zeitgenössischem Tanz an der "La Manufacture" in Lausanne ab. In der Schweiz und in Deutschland hat sie unter anderem mit Deborah Hay, Thomas Hauert, Jeremy Nelson, Martin Kilvady, David Zambrano, Fabrice Mazliah und Lia Rodrigues gearbeitet. Im Februar 2018 feierte sie mit ihrem Solo "Memphis Belle" Premiere.  Nach ihrem Studium tanzte sie in einem Stück von Johannes Wieland, das im Dock11 in Berlin uraufgeführt wurde, sowie in "Mercury Rising" von Michael Schumacher (Forsythe Tanzkompanie) in Amsterdam. In den Jahren 2019 und 2020 arbeitete Melissa mit der in Berlin lebenden Choreografin Alma Edelstein zusammen und tanzte u.a. beim Internationalen Tanzfestival Kulturraum Rosenhof (DE) Tanzwerkstatt, München (DE), Linkage, Sofia (BGR) und Mas Danza Int. Tanzfestival (SPN). Derzeit lebt sie in Berlin und erweitert ihre Arbeit auf das Unterrichten und Kreieren für sich und andere. Zusammen mit Alica Minar hat sie ihre eigene Company mit Sitz in Berlin und Freiburg.

  1. Profitraining Contemporary
Melissa Kieffer