Bühne

From Brockton to Berlin

Gespräch/Talk

Heike Albrecht, Gayle Tufts

Im Rahmen von Open Spaces#1-2018

Gayle Tufts ist eine Autorin, Sängerin und Entertainerin, die sich in vielen Genres zuhause fühlt. Berühmt für ihre nicht enden wollenden Abende und ihre anekdotenreichen Verbalspitzen arbeitet sie bis heute an der Wiederbelebung der klassischen Cabaret-Form und mischt Musik, Comedy und Choreografie. 1991 zieht es die US-Amerikanerin beim zweiten Anlauf in ihre neue Wahlheimat nach Berlin – und in die Studios der Tanzfabrik in der Möckernstraße. Sie tanzt, singt, inszeniert und unterrichtet. Die freie Kuratorin Heike Albrecht lotet im Gespräch mit Gayle Tufts ihre besondere Verbindung von Sprache, Musik und Tanz aus und blickt zurück in ihre Zeit bei der Tanzfabrik Berlin.

About Denglisch, Stand-up-comedy and Tanzfabrik Berlin.

Mit Gayle Tufts, Heike Albrecht und Originalfilmausschnitten aus Tanzstücken der Tanzfabrik Berlin | Die geplanten Filmausschnitte stammen aus dem Archiv der Akademie der Künste und wurden auf Initiative des Internationalen Theaterinstituts/Mime Centrum im Rahmen des Digitalisierungsprogramm des Landes Berlin mit dem Ziel digitalisiert, sie für Interessenten zugänglich zu machen.

  • Wedding 14
Uferstr. 23, 13357 Berlin Eintritt 9 / 7 € Photo: Udo Hesse