Bühne

Open Spaces Satellite: Soft Things

Performance · Uraufführung

Rose Beerman, Iva Sveshtarova

»OPEN SPACES - Satellite« präsentiert ausgewählte Projekte außerhalb der Zeitachse des Festivals.

Zwei Körper erforschen die Gleichsetzung von Weichheit und Weiblichkeit und reisen dabei durch verschiedene Formen des Seins. Weichheit ist eine hoch symbolische Qualität und gleichzeitig eine zentrale Dimension von Körpern – menschlicher und nicht-menschlicher. Assoziiert mit Formbarkeit, Zerbrechlichkeit und Zartheit als körperliche Eigenschaften, aber auch mit Nachgiebigkeit und Gefügigkeit als Charaktereigenschaften, wird Weichheit häufig als eine explizit weibliche Eigenschaft wahrgenommen. In dieser Performance durchlaufen zwei Körper einen harten Prozess, um weiche Dinge zu werden.

Always keep your words soft and sweet, just in case you have to eat them.

Konzept, Realisierung, Performance: Rose Beermann, Iva Sveshtarova | Dramaturgie: Frauke Havemann | Bühne, Kostüm: Anne Horny | Sounddesign: Emilian Gatsov-Elbi | Lichtdesign: Rosa Wernecke | Produktionsleitung: ehrliche arbeit – freies Kulturbüro | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Jennifer Beck | Eine Produktion von Rose Beermann und Iva Sveshtarova. In Zusammenarbeit mit Uferstudios Berlin, TATWERK | Performative Forschung, Aula im Milchhof e.V. und dem Residenzprogramm schloss bröllin e.V. | Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds.

  • Wedding 1
  • Wedding 1
  • Wedding 1
  • Wedding 1
Uferstr. 23, 13357 Berlin

Eintritt: 12/8€
Tickets

Photo: Stefanie Kulisch