Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne
Bühne
Bühne
Freifläche Landsberger Allee 320 Bühne
Bühne
Photo: Laura Siegmund©Moritz Majce+Sandra Man, 2021

Aeon (II)

Live Installation von Moritz Majce, Sandra Man

«Aeon (II)» ist die Fortsetzung der als Trilogie geplanten Serie «Aeon» und das neue Projekt des Künstlers und Choreografen Moritz Majce und der Künstlerin und Schriftstellerin Sandra Man. Mit sechs Tänzer*innen setzen sie nach «Choros» (20162018) und «Chora» (2019) in einem neuen Zyklus ihre Zusammenarbeit zum Thema Mensch, Technik, Natur fort.

Aeon ist der andere griechische Gott der Zeit. Im Unterschied zu Chronos verkörpert er nicht den Verlauf, sondern die Zeit als Ewigkeit und Gegenwart. Aeon wurde namensgebend für geologische Zeiträume – Erdgeschichte wird in Äonen geschrieben.

 In Moritz Majces und Sandra Mans «Aeon» spielt sich alles draußen ab: in Brachen und urbaner Natur, in beschriebenen und gefilmten Landschaften. Der Außenraum tritt in den Vordergrund, die menschlichen Körper werden in ihn eingelassen. Sie machen so wenig wie nötig, damit die Umgebung selbst hervorkommt. Der Raum wird weit, offen, fremd. Wo leben wir?

«Aeon II» ist ein kontemplativer Trip durch reale Landschaften und imaginäre Bilder. Die Arbeit greift ins Zeit- und Raumempfinden ein. Aus chorischen Bewegungen und verkörperten Texten formt sich für Performer*innen und Publikum ein gemeinsames unknown territory im Hier und Jetzt.

Sandra Man: The Reunion
von und mit Lisa Densem, Joséphine Evrard, Laura Siegmund. Dieser Part wurde ursprünglich von drei Tänzerinnen getanzt, darunter Laura Siegmund. Diesmal kann Laura nicht teilnehmen.
05.08. + 06.08. 21

Moritz Majce: The Clearing
mit Jorge Rodolfo De Hoyos, Samuel Draper, Mikael Marklund
09.08.-12.08.21

Moritz Majce

Moritz Majce arbeitet an spezifischen Zuschauerräumen, an neuen Begegnungsformen von Werk und Betrachter*in. Seine Mittel sind raumbildende Objekte, Videos, Choreografien für Performer*innen. 

Sandra Man

Sandra Man arbeitet an Verräumlichungen von Texten: verkörpert in Choreografien und Performances, vertont mit Videos, gesprochen als Audioinstallationen.  

Zusammen mit Moritz Majce entwickelt sie seit 2015 Raumchoreografien – bewegliche Umgebungen aus den gleichwertigen Elementen: Performer*innen, Objekte, Videobilder, Texte, Besucher*innen. 
Freier Eintritt jederzeit ab den Öffnungszeiten.
Bitte meldet euch für den gewünschten Termin an unter aeon@moritzmajcesandraman.com .

Freie Begehung des Areals.  Geöffnet für jeweils etwa zwei Stunden. 
Betreten des Geländes auf eigene Gefahr. 
Keine Testpflicht. Es gelten die jeweils aktuellen Corona-Bestimmungen des Landes Berlin.
Choreografie, Video, Raum: Moritz Majce | Choreografie, Video, Text: Sandra Man  | Choreografie, Performance: Lisa Densem, Jorge Rodolfo De Hoyos, Samuel Draper, Joséphine Evrard, Mikael Marklund, Laura Siegmund | Koproduktion: Tanznacht Berlin 2020 Gefördert aus Mitteln von NATIONALE PERFORMANCE NETZ - STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz.