Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne
Bühne
Bühne
Uferstudios 1
Badstr. 41A, Uferstr. 23
13357 Berlin
Bühne
Bühne
Photo: Stefan Pente

Time to Meet – Jee Chan: harbor

Showing · Work in Progress von Jee Chan

Seit 2016 habe ich eine Reihe von Arbeiten entwickelt, die auf der Beziehung meines Körpers zum Meer gründen. In all diesen Arbeiten hallt die Erfahrung meiner Großmutter mütterlicherseits wider: Durch eine japanische Invasion in ihrer Heimatstadt Guangzhou wurde sie gezwungen, nach Singapur zu flüchten und musste dabei das Meer überqueren. Nach dem Tod meiner Großmutter im Jahr 2018, begann ich meine choreografische Position zu verändern und von der des Tanzens zu der des Getanzt-Werdens zu verschieben. Für das Projekt in der Tanzfabrik Berlin liegt der Fokus meiner künstlerischen Forschung auf Formen mündlicher Überlieferung und verkörperten Wissens innerhalb maritimer Kulturen Südost Asiens. Mit «harbor» bringe ich grundlegende Bezüge zwischen Performance und Ritual zum Ausdruck, indem ich sie durch eine verschwommene, autobiografische Linse betrachte. Im Rahmen des Residenz R.E.D zeige ich «harbor» erstmals als Open-Studio Präsentation.

22. 10. nach dem Showing: Artist Talk  mit Jee Chan und Kollaborateurin Claricia Parinussa nach dem Showing

Jee Chan

Jee Chan ist Künstler_in, Tänzer_in und Choreograf_in, dessen_deren Praktiken das sichtbar machen, was immer schon da ist (groß und wahr, direkt unter der Oberfläche). Ihre_seine Arbeit ist oft von einer besonderen Sensibilität für den Ort sowie einer nachhaltigen Befragung (post)kolonialer Macht geprägt. Indem er_sie die Aufmerksamkeit darauf lenkt, wie Geschichten sich im Körper festsetzen und sedimentieren, geht er Fragen rund um den vertriebenen Körper nach und findet heraus, was dieser vollführen kann. Jee Chan versteht Choreografie als einen erweiterten formalen Ansatz. Seine_Ihre Arbeiten finden Ausdruck in einem weiten Spektrum von Medien wie Performance, Video, Installation, Text und Fotografie. 
Eintritt frei
Tickets ↪ hier
Bitte kommen Sie eine 1/2 Stunde vor Vorstellungsbeginn.
Corona-Bestimmungen:
↪ Benötigt wird der Nachweis eines negativen Schnelltests (24 Stunden Bürgertest) oder der Nachweis einer vollständigen Impfung (die mindestens 14 Tage zurückliegt) oder ein amtlicher Nachweis, nach einer überstandenen Corona-Infektion genesen zu sein (die Erkrankung darf nicht länger als 6 Monate zurückliegen).
↪ FFP-2-Maskenpflicht während der Performance.
Konzept, Choreografie, Performance : Jee Chan | Von und mit : Seow Mok Jee | Ton, Performance: Hilà Lahav  | Szenenbild : Stefan Pente | Technische Leitung: Martin Pilz | Unterstützung bei der Übersetzung : Stefan Pente, Cary Shiu.

Entstanden im Rahmen der Residenz R.E.D (Tanzfabrik Berlin) und mit der unschätzbaren Unterstützung von Juan Gabriel Harcha, Vincenz Kokot,  Nara Virgens,  Felicitas Zeeden; Besonderen Dank an Claricia Parinussa für ihre Anwesenheit, an ausland-berlin für die Unterstützung als Proberaum und an meine Mutter, die mir ihre Träume anvertraut hat.