Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne
Bühne
Bühne
Wedding 4
Badstr. 41A, Uferstr. 23
13357 Berlin
Bühne
Bühne
Foto: Dieter Hartwig

The Iliad

Performance mit Felix Mathias Ott

Zwei Männer auf der Bühne, schwere Körper, Alltagskleidung. Arbeiter statt Krieger. Ott führt uns zwei Männer im Gleichklang vor, die sich an Material abarbeiten. In größter Ruhe und immer in Symmetrie zueinan-der bedienen die Männer Äxte, Akkuschrauber, Werkzeuge aller Art. Bei alledem zeigt Ott wieder seine Meisterschaft im Umgang mit allen Bühnenmitteln: Licht, Sound, Wind – alles erscheint fein aufeinander abgestimmt, präzise eingesetzt. Elisabeth Nehring, Deutschlandradio
„Es scheint aber etwas Großmächtiges zu sein und schwer zu fassen, der Topos (dt. Ort/Raum).“ Aristoteles

Performance: Felix Mathias Ott | Performer: Ante Pavic, Maik Riebort | Künstlerische Beratung: Helga Wretmann | Sound: Alex Kassian | Lichtdesign: Martin Pilz | Produktionsleitung: Inge Zysk | Mit besonderem Dank an Falko Purner, Holz Possling, Baubühne Gmbh. Unterstützt von apap / advancing performing arts project.

Felix Mathias Ott

Felix Mathias Ott, geboren in Süddeutschland, lebt und arbeitet seit 15 Jahren in Berlin. Er absolvierte eine Ausbildung zum Bühnenplastiker und im Anschluß ein Studium am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz Berlin für zeitgenössischen Tanz, Kontext und Choreografie. Er arbeitet als Performer und tourt seit 2011 mit seinen eigenen Produktionen durch Europa und Asien. Seine künstlerische Arbeit und Recherche wird vom europäischen Netzwerk APAP - advancing performing arts project unterstützt. Seine Arbeit tendiert dazu eher reflexive als konzeptuelle Räume zu schaffen, in der die Zuschauer dazu eingeladen sind, eine eigene unbewusste Welt zu entdecken. www.felixmathiasott.com