Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne
Bühne
Bühne
Wedding 14
Badstr. 41A, Uferstr. 23
13357 Berlin
Bühne
Bühne
Foto: Julian Weber

Fightclub

Performance mit Julian Weber

Im Fightclub treffen bereits zum siebten Mal Künstler verschiedener Generationen und Ansätze aufeinander, um zu improvisieren. Durch ein Spiel mit Zeitlichkeiten, Konstellationen, Zufallsprinzipien und Thematiken werden dabei verschiedene Formate der Improvisation und Betrach-tungsweise erprobt. Inwieweit sind die Zuschauer Teil des Geschehens? Welche Perspektive eröffnet sich auf den Tanz? Die Fightclub-Serie begann im vergangenen Sommer im gleichnamigen Offspace im Wedding. Im Rahmen von Open Spaces wird sie und ihre Fragestellungen in den Dimensionen von Studio 14 weitergeführt. Dafür kommen viele ehemalige und neue Performer wie Musiker zusammen, um es krachen zu lassen!

Konzept: Julian Weber | Teilnehmer/in: Noha Ramadan, Ivan Ekemark, Stuart Meyers, Katharina Meves, Anna Nowicka, Peter Pleyer, Brendan Dougherty, Aline Landreau, Vladimir Miller, Klaus Janek, Angela Schubot, Dani Brown, Oliver Connew, Lea Kiefer, Rocio Marano

Julian Weber

Julian Weber (*1986, DE) ist Choreograf, Tänzer und bildender Künstler. Er hat an der HBK Braunschweig und Akademie der Künste Wien mit Schwerpunkt Bildhauerei und am HZT Berlin und an der Theaterschool in Amsterdam Choreografie studiert. Weber arbeitet intensiv an Interaktionsräumen, die Körper, Material und Bewegung involvieren. Er kollaboriert mit Künstlern*innen, wie Meg Stuart, Boris Charmatz und Tino Sehgal und entwickelt eigene Arbeiten an der Schnittstelle von Choreografie und bildender Kunst, in denen er die Formate von Ausstellung und Bühnenraum ineinander verschiebt. 2015 gewann er mit seiner Arbeit the tourist den Berlin Art Prize.