Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne
Bühne
Bühne
Wedding 4
Badstr. 41A, Uferstr. 23
13357 Berlin
Bühne
Bühne
Photo: Philline Rinnert

Notebook Series

Berlin-Premiere mit Colette Sadler

Hybride, befremdliche Körper zeichnen die choreografischen Arbeiten von Colette Sadler aus. In „Notebook Series“ bedient sie sich aus dem eigenen Archiv vergangener Arbeiten und erstellt ein Kaleidoskop der Andersartigkeit. Ihr Partner auf der Bühne ist dabei ein Laptop, der ihre Bewegungen und Worte aufnimmt und darauf reagiert. Im Dialog von Mensch und Maschine sensibilisiert Sadler die Wahrnehmungsweisen und eröffnet einen Raum, in dem der eigene Körper unbezeichnet bleibt.

Choreografie, Konzept: Colette Sadler, Philine Rinnert | Performance: Colette Sadler | Ausstattung, Visuals, Licht: Philine Rinnert | Eine Produktion von Colette Sadler in Koproduktion mit Visual Art Quadriennale Düsseldorf / KIT (Kunst im Tunnel) Deutschland und Dance 4 UK. Unterstützt von CAMPO (Belgien).

Colette Sadler

Colette Sadler ist eine schottische Choreografin, die zwischen Berlin und Glasgow lebt. Ausgebildet im Klassischen Ballett absolvierte sie einen BA (Hons) am Laban-Zentrum London und arbeitete bis 2002 international als Tänzerin. Sadlers Performances wurden in zahlreichen Tanz- und Kunstkontexten gezeigt, u.a. im Kaai Theatre Brüssel, South Bank Centre London, Nottingham Contemporary, Impulstanz Wien, Les Latitudes Contemporaines Frankreich, OGR Turin, TRAMWAY und als Teil des British Council Showcase 2019. Im Jahr 2019 kuratierte sie das multidisziplinäre Kunstsymposium “Present Futures“ in Berlin und Glasgow in Zusammenarbeit mit Sophiensaele, CCA Glasgow und GoMa (Glasgow Museum). Derzeit arbeitet sie an einem Forschungsprojekt zur Robotik am Kings College London. colettesadler.com