Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne
Bühne
Bühne
Wedding 5
Badstr. 41A, Uferstr. 23
13357 Berlin
Bühne
Bühne
Foto: Marion Borriss

Kellerkinder

Performance mit TanzZeit Jugendcompany, Kadir Amigo Memis

Welches Recht ist mir wichtig und wie setze ich es durch? Was kann ich tun, um nicht überhört zu werden? Hört mir jemand besser zu, wenn ich tanze, als wenn ich rede? Für das TanzZeit Festival „Empört euch!“ im November 2013 waren 55 Kinder und Jugendliche eingeladen, mit drei professionellen Choreografen aus der Hip-Hop-Szene an diesen Fragen zu arbeiten. Drei Stücke entstanden und wurden in Schulvorstellungen und an zwei Abenden im Tanzstudio Podewil aufgeführt.Kellerkinder von Kadir Amigo Memis, Choreograf und Gründungsmitglied von Flying Steps, fragt nach den Erfahrungen der Jugendlichen mit Meinungen, Wertungen und Sticheleien auf Youtube, Facebook & Co. Wie gehen sie um mit der Anonymität und Vielfalt, aber auch der erdrückenden Fülle an Informationen und entwürdigenden Kommentaren im Internet, die auffallen, schockieren und verletzen, manchmal sogar töten wollen?

ChoreografieKadir,Amigo’ Memis Tanz: Ben Hasan Al-Rim, Selin Dörtkades, Esther Roth, Franziska Doffin, Hanna Wittbecker Gefördert von der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Vincentino e.v., Projektfonds Kulturelle Bildung.

TanzZeit Jugendcompany

Kadir Amigo Memis

Kadir ‚Amigo’ Memis wurde 1974 in Bilecik/Türkei geboren und kam im Alter von zehn Jahren nach Berlin. Inspiriert durch die Hip Hop-Kultur der 1980er Jahre brachte er sich als Autodidakt das Tanzen auf der Straße selbst bei. 1993 gründeten Amigo und Vartan Bassil die B-Boy Crew Flying Steps, mit der sie zahlreiche Titel im Rahmen renommierter Breakdance-Battles gewannen. Gemeinsam mit Takao Baba gründete Amigo die Dance-Unity, eine Kommunikationsplattform, die Tänzern weltweit einen Austausch bietet. So wurde auch Funkin’ Stylez ins Leben gerufen, das zu den größten internationalen Hip Hop-Battles Deutschlands zählt. In den Produktionen von ‚Amigo’ spielt der individuelle Austausch zwischen den Tänzern aus verschiedenen Kulturen eine zentrale Rolle. Er arbeitete an zahlreichen Theatern- und Opernhäusern, wie beispielsweise an der Staatsoper München, an der Deutschen Oper Berlin, am Ballhaus Naunynstraße, am Mousonturm, am Tanzhaus NRW und am HAU Hebbel am Ufer. Darüber hinaus werden seine Stücke in zahlreichen europäischen Städten, wie zum Beispiel Paris, Helsinki und Istanbul gespielt.www.kadirmemis.com