Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne
Bühne
Bühne
Wedding 13
Badstr. 41A, Uferstr. 23
13357 Berlin
Bühne
Bühne

Studio 13 – The Drifting Pleasure

Encounters around a table mit Anne Faucheret, Sergiu Matis

»Drifting occurs whenever I do not respect the whole, and whenever, by dint of seeming driven about by language‘s illusions, seductions, and intimidations, like a cork on the waves, I remain motionless, pivoting on the intractable bliss that binds me to the text (to the world).«
Roland Barthes, The Pleasure of the Text

Ein Zitat von Roland Barthes inspiriert die diesjährige Gesprächsreihe Studio 13. Ausgehend von Barthes‘ Lust am Abdriften, begeben wir uns in die unermessliche Weite der Performing Arts. In Gesprächen rund um Themenfelder wie Technologie, Geld und Körperlichkeit machen wir uns auf zu ungewöhnlichen Ufern und entwickeln Visionen für künftige Wege. Am Abend des 14. Januar werden Anne Faucheret (Kuratorin in der Kunsthalle Wien) und Sergiu Matis (Berliner Choreograf) in einer Landschaft aus Cyborgs, KI und technologischer Revolution driften. Durch Präsentation von Projekten, Diskussionen und Praxisbeispielen werden sie untersuchen, wie Technologie die Körper beeinflusst und wie man sie über die humanistische Tradition hinaus humanisieren kann.

In englischer Sprache

Mit Anne Faucheret, Sergiu Matis | Die Gesprächsreihe STUDIO 13 wurde 2015 von Silke Bake und Jacopo Lanteri initiiert und bietet Berliner Akteuren aus dem Umfeld der zeitgenössischen Performing Arts Raum für Austausch über künstlerische Methoden und Arbeitsschwerpunkte. Konzept 2018/19: Jacopo Lanteri, Kurator/Dramaturg

Preview: Studio 13 – The Drifting Pleasure im Rahmen von Open Spaces#1-19:
Mo 11.02.2019  19:00  Andrea Binder, Bettina Vissmann
Mo 04.03.2019  19:00  Julian Weber, Jeremy Wade

Anne Faucheret

Anne Faucheret ist Kunsthistorikerin und Kunstkritikerin. Sie arbeitet seit 2014 als Kuratorin in der Kunsthalle Wien. Hier verantwortete sie unter anderem die Gruppenausstellungen The Promise of Total Automation (2016), Work it, feel it! (2017) oder die Einzelausstellung Saâdane Afif. This Is Ornamental (2018). Von 2010 bis 2015 war sie beim steirischen herbst als kuratorische Beraterin im Bereich bildende Kunst tätig, wo sie u. a. die Ausstellungen Adaptation (2012) und Liquid Assets (2013) organisierte sowie das 24/7-Marathon-Camp Truth is concrete (2012) co-kuratierte. Sie schreibt regelmäßig Beiträge für Kunstmagazine und Künstlerpublikationen.

Sergiu Matis

Sergiu Matiş, geboren in Cluj-Napoca, Rumänien, begann seine berufliche Karriere am Tanztheater Nürnberg. Er lebt seit 2008 in Berlin und arbeitet mit Choreografen wie Colette Sadler, Yossi Berg, Philip Bergmann, Daniel Kok und Jee-Ae Lim zusammen. Er tanzt und arbeitet in mehreren Choreografien von Sasha Waltz & Guests (Dialoge: Neues Museum und MAXXI, Continu, Matsukaze und Sacre). Im Jahr 2014 absolvierte er sein Masterstudium Solo/Dance/Authorship (SODA) bei HZT Berlin und erhielt ein Stipendium der Deutschen Akademischen Stiftung. Seine Choreografien (Human Nature, Landing, ThreeDoors, Suche, 89. Grenzenlos, Ending-Dong, Doom Room, Duet, Keep it real, Expliziter Inhalt) wurden international in Radialsystem/Berlin, Kinitiras Studio/Athen, eXplore Dance Festival/Bukarest, Europäisches Festival für darstellende Kunst Timişoara/Rumänien, Internationales Festival dance.movement.theatre Gheorgheni/Rumänien, Das Nationale Tanzzentrum in Bukarest, Hebbel am Ufer Berlin, Antistatisches Festival/Sofia und Impulstanz Wien.

Tickets: 5€ inklusive Snack