Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne
Bühne
Bühne
Uferstudios 11
Badstr. 41A, Uferstr. 23
13357 Berlin
Bühne
Bühne

Monumental. A solo dance work made with labour

Performance von Martin Hansen
Im Rahmen von 8. Tanznacht Berlin 2014

Ein Tanzsolo aus Geschichte, zum Leben erweckt durch Arbeit. „Monumental“ widmet sich der Rekonstruktion von Anna Pavolvas bahnbrechendem Solo „Der sterbende Schwan“ von 1905. Ausgehend von der Begegnung mit dem historischen Material erkundet Martin Hansen die Spannung zwischen der Erzeugung von Authentizität und Identität, zwischen Historie und Zeitgenossenschaft. Lassen sich die Toten zum Leben erwecken? Haben wir wirklich uns emanzipiert von den kanonischen Werken des Balletts? Wie nehmen wir Schönheit heute im Kontext des zeitgenössischen Tanzes wahr und brauchen wir sie? Auf der Suche nach der ungebrochenen Relevanz und Faszination eines markanten Moments der Tanzgeschichte bewegt sich „Monumental“ auf der Grenze der Konventionen von Lecture Performance, Rekonstruktion und Dokumentarischem Theater.

Choreografie und Tanz: Martin HansenMit freundlicher Unterstützung von Eric Green, Melanie Jame Wolf, Louise Pain und Augusto Siccardi und HZT Berlin.

Martin Hansen

Martin Hansen ist Choreograf und Tänzer. Er ist sowohl solistisch als auch kollaborativ an Theatern und Galerien tätig. Seine Arbeit versteht er als eine Möglichkeit, Themen zu durchdenken. Dabei interessiert er sich für die Biopolitik des Theaters, fragt nach den Beweggründen von Geistern, uns heimzusuchen und stellt die tanzgeschichtliche Besessenheit von Symbolen und Denkmälern kritisch in Frage. Aktuell beschäftigt er sich mit dem Leiden und dessen hoffnungsvoller Beendigung. constructioncompany.dance