Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne
Bühne
Bühne
Wedding 7
Badstr. 41A, Uferstr. 23
13357 Berlin
Bühne
Bühne

Le sacre du printemps – a haptic rite

Performance mit Kenji Ouellet

Für seine ungewöhnliche Auseinandersetzung mit dem Jahrhundertwerk Le Sacre du Printemps greift der kanadische Performance- und Medienkünstler Kenji Ouellet auf ein Vokabular zurück, das in einer Arbeitsserie über den Tast- und Hörsinn entwickelt wurde. Die Choreografie bezieht den Körper des Besuchers ein und ist eng mit Stravinskys Musik verbunden, aber nicht immer in ihr verankert: Dem Publikum werden die Augen verbunden – nicht, um eine Machtbeziehung herzustellen, sondern um die Aufmerksamkeit für die anderen Sinne zu schärfen. Die Besucher bewegen sich nicht aktiv, sondern konzentrieren sich ganz auf die Wahrnehmungen und die Architektur ihre Körper. Die haptische choreografische Partitur bietet zugleich eine Struktur und unmittelbare Körpererfahrungen anstelle von kinästhetischer Einfühlung.

ChoreografieKenji Ouellet Performance: Kenji Ouellet, Anna-Luella Zahner, Susanne Eder, Franziska Kohnfoth  Produktion: HAU Hebbel am Ufer. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes


Kenji Ouellet

Kenji Ouellet, wurde in Quebec City, Kanada geboren und lebt und arbeitet in Berlin. Er ist Medien- und Performancekünstler und ausgebildeter klassischer Pianist (BA Music, Laval University, Quebec; MA Music performance, City University of New York). Er machte 2006 seinen Abschluss im Studiengang Digital Art an der Universität für Angewandte Kunst in Wien und 2007 in Experimental Media Design an der Universität der Künste Berlin, wo er 2009 Meisterschüler wurde. Seine Arbeiten umfassen Performances, experimentale, fiktionale und Tanz-Filme sowie mediale Konzepte für zeitgenössische Choreografien.