Bühne

Learning. Teaching. Performing. – Paradoxes and Parallels

Talk

Im Rahmen von Oster Tanz 2019

Was passiert eigentlich mit jedem Einzelnen, wenn Menschen für einen gewissen Zeitraum im Kontext eines Workshops aufeinandertreffen? Mit der Idee eines runden Tisches, an dem verschiedene Perspektiven vertreten sind und zu Wort kommen, wird in Learning. Teaching. Performing. ein „runder“ Tanz-Raum des gleichberechtigten und praktischen Austausches generiert. Expert*innen des Lernens, Lehrens und Performens werden ihre Erfahrungen aus den jeweiligen Bereichen einbringen. Auf der Basis von Respekt und Vertrauen, die auch in jedem Workshop unverzichtbar sind, werden persönliche Einblicke gewährt, die im Workshop-Alltag nicht sofort sichtbar oder nicht immer geteilt werden. Sowohl gegenseitige Einflüsse und Parallelen, als auch Widerstände und Paradoxien werden aufgedeckt und verhandelt.

Wie bewegt mich lernen und wie lerne ich bewegt?
Wie lernt man Bewegung?
Wie lernt man durch und in Bewegung?
Wie wird gelernt, vermittelt, kommuniziert?
Was heißt es, an einem Workshop teilzunehmen, welcher Antrieb führt dazu?
Was wollt ihr, was sucht ihr, wo führt es euch hin?
Was klingt nach und trägt sich fort?
Was wollt ihr darüber erzählen?

Ihr seid alle herzlich eingeladen, auch wenn Ihr in diesem Oster Tanz keinen Workshop gebucht habt. Wenn Euch bereits jetzt Ideen kommen und Ihr den Wunsch habt, etwas mit uns zu teilen, nehmen wir es gerne in die Vorbereitung mit auf. Schreibt uns an: leopold@tanzfabrik-berlin.de.

Mit Ka Rustler, Susanne Martin & Gästen.

  • Kreuzberg 1
Möckernstr. 68, 10965 Berlin

In Englischer Sprache
Eintritt: 5€