Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne

Gerard Reyes

Gérard X Reyes ist Choreograf, Tänzer, Lehrer, Videokünstler, somatischer Sexualberater, intimacy coordinator und Pionier der Kiki-Ballroom-Szene. Gerard hat in Montreal, Toronto, New York, Los Angeles und Berlin gelebt, wo er mit zeitgenössischen, Vogue- und Hip-Hop-Choreografen wie Jérôme Bel, Benoît Lachambre, Bill T. Jones, Luther Brown und Leiomy Maldonado zusammengearbeitet hat. Von 2006-2013 war er Tänzer bei der Compagnie Marie Chouinard.
Gerards erstes Solostück, The Principle of Pleasure, bearbeitet die Themen Kontrolle und Verführung. Es besteht aus Original-Remixen von Songs der Pop-Ikone Janet Jackson und wurde 2016 in der Tanzfabrik Berlin uraufgeführt. Seitdem wird die Arbeit international gezeigt.
Gerard entwickelt derzeit eine Videoinstallations-Performance, Public Private Parts, die im Juni 2021 Premiere haben wird (koproduziert vom Festival TransAmériques, mit Unterstützung der Tanzfabrik Berlin). 
gerardxreyes.com

  1. Performance The Principle of Pleasure
  2. Workshop S08 / Voguing – No Guilt in Pleasure
  3. Performance Public Private Parts
Gerard Reyes
Photo: Ulysse del Drago