Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne

Jared Gradinger

Jared Gradinger ist ein interdisziplinärer Künstler, der in den Bereichen Performance, Tanz, soziale Kunst und Ökologie arbeitet. Seit seinem Umzug nach Berlin im Jahr 2002 entwickelt er langfristige Kooperationen und künstlerische Praktiken, welche Gemeinschaft und Natur verbinden. Darüber hinaus erforscht er verschiedene Formen des Zusammenlebens. Dabei geht Gradinger der Frage nach: "Was können wir gemeinsam tun, was wir nicht alleine tun können?” Er arbeitet seit langem künstlerisch mit Angela Schubot zusammen, mit der er sehr körperliche Choreografien erarbeitet, die sich der Erforschung neuer Formen des Zusammenlebens durch ein bedingungsloses Miteinander widmen, auch in der Ko-Kreation mit der Natur. Jared Gradinger ko-kreierte den Impossible Forest, einen 240 m2 großen Garten auf dem Gelände der Uferstudios, der dem Nicht-menschlichen und dem Ungesehenen gewidmet ist. Er ist Mitbegründer des Constanza Macras Dorky Park (2002-2009) und des Social Muscle Club (2014-2019) und unterhält kontinuierliche Arbeitsbeziehungen zu Meg Stuart, Liz Rosenfeld, Shelley Etkin, Stefan Rusconi, zum HAU, den Sophiensaelen und den Uferstudios sowie dem Theater o.N. Jared hat mit William Forsythe, Jeremy Wade, Aleesa Cohene,und anderen zusammengearbeitet. Er unterrichtet und bietet Mentoring für Künstler*innen, Gruppen und Studierende an.
 

  1. Performance Soon you are theirs
  2. Performance Impossible Forest
Jared Gradinger