Tanzfabrik
Berlin
Schule
Schule

Maria Colusi

Maria Colusi, geboren in Buenos Aires, Argentinien, ist Tänzerin, Choreografin und Lehrerin, die in Europa und weltweit eine intensive Arbeit geleistet hat. Sie war Mitglied des Zeitgenössischen Balletts des Teatro General San Martin, Tangokinesis Company und seit 2003 der Sasha Waltz & Guests Company. Gleichzeitig hat sie ihre eigene choreografische Arbeit entwickelt, darunter “Sink“ 2018 mit dem Komponisten Edgardo Rudnitzky, "Querandi" 2017 mit Florencia Lamarca und Edgardo Rudnitzky; "Tone undertow" 2015 mit Maya Carroll; "Topo" 2014; "Witness" 2013 mit dem Komponisten Edgardo Rudnitzky. Außerdem arbeitete sie mit Musikern der Taktstelle-Musikreihe, des Zwischenweltfestivals für Musik- und Tanzimprovisation, des Dialogue/Wirbel Improvisation", zusammen. Daneben arbeitete sie mit verschiedenen Theaterregisseuren zusammen, darunter Luciano Suardi Alejandro Tantanian und Ola Mafalaani. Ihre Werke wurden an verschiedenen Orten aufgeführt, wie z.B. Radial System, Dorky Park DOCK11, Kunst Festival des Arts, Berliner Ensemble, Acud theater, Lido.

  1. Performance-Projekt Hunting Shapes
  2. Kurs Improvisation at Play
Maria Colusi