Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne
Bühne
Bühne
Wedding 5
Badstr. 41A, Uferstr. 23
13357 Berlin
Bühne
Bühne
Photo: Afonso Sousa

Collection of Artists

apap production studio Berlin · Performance · Deutschlandpremiere mit Raquel André

»Collection of Artists« ist der dritte Teil von Raquel Andrés »Collection of People«. Diese neue Arbeit setzt sich mit Tänzer* innen, Choreograf*innen, Bildenden Künstler*innen und Performer*innen auseinander sowie mit deren Praktiken, Arbeitswerkzeugen, Gedanken und Biografien. Raquel André navigiert durch Realität und Fiktion, Fantasie und Unmöglichkeit, Alltag und Kunstleben, um das Flüchtige zu sammeln und es auf poetische Weise zu etwas Konkretem und Möglichem zu choreografieren. Bis September 2019 sammelte André Künstler*innen in Bergen, Faro, Warschau, Salzburg, Cincinnati, New York, Loulé, Berlin, Orléans, Lissabon und Porto.

Is it possible to access an artist, through a moment of their artistic crea- tion? Access their personal story?

In englischer Sprache

Artist Talk jeweils im Anschluß an die beiden Vorstellungen.

Von/mit Raquel André | Ko-Kreation: António Pedro Lopes, Bernardo de Almeida & Raquel André | Produktion: Missanga | Bühne: Jozef Wouters, Lila John | Musik: Odete | Lichtdesign: Carin Geada  | Kostüm: José António Tenente | Künstlerische Zusammenarbeit: Joana Brito Silva | Koprodution: Teatro Nacional D.Maria II (PT), BIT Teatergarasjen (NOR), Contemporary Art Center Cincinnati (USA), Tanzfabrik Berlin (GER), Cialou/Mysl Foundation (POL), casaBranca – Festival Verão Azul / Cine-Teatro Louletano (PT), O Espaço do Tempo (PT), FITEI (PT) | Finanzielle Unterstützung: República Portuguesa - Cultura/ Direcção Geral das Artes, Artistic Residencies BIT Teatergarasjen, Tanzfabrik Berlin, Cialou/Mysl Foundation, Cine-Teatro Louletano, Teatro das Figuras - Faro (PT), O Espaço do Tempo, FITEI, SZENE ( AT), Contemporary Art Center Cincinnati, CDN Orleáns (FR), Chocolate Factory Theater (USA) | Finanzielle Unterstützung USA Künsterische Residenzen: FLAD - Fundação Luso Americana para o Desenvolvimento | Das Projekt wird unterstützt durch apap-Performing Europe 2020, kofinanziert durch das Creative Europe Programme der Europäischen Union.

 

Raquel André

Raquel André wurde 1986 in Caneças (Odivelas - Portugal) geboren.Ihren künstlerischer Weg begann seit sie denken kann. Eines Tages nahm sie eine Schachtel voller handgeschriebener Briefe, eine Korrespondenz aus einer Familie in den 70er, 80er und 90er Jahren, und ab dann machte sie 2009 ihre erste Aufführung. Seitdem interessiert sie sich fürs Sammeln, insbesondere für das Sammeln in den Performing Arts, über das sie eine Masterarbeit an der Universität Federal of Rio de Janeiro (2016) schrieb, die von der Forscherin und Performerin Eleonora Fabião mit einem Stipendium von Fundação Calouste Gulbenkian, Lissabon, unterstützt wurde. Sie studierte an der Theater- und Filmhochschule Lissabon und arbeitete anschließend mit mehreren portugiesischen Künstlern aus verschiedenen künstlerischen Sprachen zusammen. Sie produzierte Fernsehformate und zeigte ihre Arbeiten in Portugal, Spanien, Polen, Kuba, Argentinien und Brasilien. Sie ist derzeit eine APAP-Künstlerin unter der Unterstützung des Teatro Nacional D. Maria II (Lissabon-PT) und lebt in Rio und Lissabon.

Eintritt: 15/10€
Tickets