Open Spaces - Herbst

> Tickets

Welche künstlerischen Strategien helfen, Bekanntes neu zu erleben oder neue Schritte in das Unbekannte zu wagen? Die Herbstausgabe von OPEN SPACES lädt besonders viele junge Künstler*innenstimmen ein, unterschiedliche Wege zu gehen und auf verschiedenen Ebenen Fragen nach dem Umgang mit unerforschtem Terrain zu formulieren. Als Inspiration dienen antike, mittelalterliche, dies- und jenseitige Quellen sowie die Lust am Sammeln und Zerstören. Die Lust am Zufälligen wiederum inspiriert Künstlerinnen dazu, Blind Dates zur Grundlage eines choreografischen Experiments zu machen. Die begehbare Raumchoreografie »Chora« subversiert strikte zeitliche Grenzen, während andernorts physische Grenzen überschritten und metaphysische Kräfte erprobt werden. Und pünktlich zum 30. Jahrestag des Mauerfalls präsentiert Hyoung-Min Kim in Kooperation mit OPEN SPACES und SAVVY Contemporary eine Neubearbeitung von »I am not on the Blacklist« außerhalb der Mauern der Tanzfabrik Berlin. Keine Gefahr also? Es werden an der einen oder anderen Stelle Krallen ausgefahren und Zähne gefletscht. Schauen Sie selbst. Wir freuen uns auf Sie!

schließen
Informationen

Bühne

  1. Wedding
    13
  2. Wedding
    5
  3. Wedding
    13
  4. Wedding
    4
  5. Wedding
    1
  6. Wedding
    5
  7. Wedding
    13
  8. Wedding
    4
  9. Wedding
    1
  10. Wedding
    5
  11. Wedding
    13
  12. Wedding
    4
  13. Wedding
    5
  14. Wedding
    13
  15. Wedding
    14
  16. Wedding
    13
  17. Wedding
    14
  18. Wedding
    1
  19. Wedding
    13
  20. Wedding
    14
  21. Wedding
    1
  22. Savvy Contemp.
  23. Wedding
    13
  24. Wedding
    14
  25. Savvy Contemp.
  26. Wedding
    5
  27. Wedding
    13
  28. Wedding
    14
  29. Wedding
    1
  30. Savvy Contemp.
  31. Wedding
    5
  32. Wedding
    13
  33. Wedding
    1
  34. Savvy Contemp.