Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne

Festivals & Projekte

pause as resistance

02.05. – 29.05.2022 öffentliche session jeweils dienstags 14:00 – 17:00
Ein Monat zum Nachdenken – zum Widerstand – zum Neustart.
Erfahre mehr

The Last Open Spaces?

17.02. - 28.02.2022
Moment mal! Ist das hier etwa… das letzte „Open Spaces“- Festival? ...
Erfahre mehr

Curating in Context

Ein Projekt gefördert von Erasmus+
Erfahre mehr

Tanznacht Berlin: Vertigo (Part Two)

Open Air Lounge — Installationen — Konzerte — Talks & Lesungen — Open Air & Indoor Performances 21.07. - 24.07.2021
Im Rahmen der Tanznacht Berlin werden unterschiedliche künstlerische Positionen und Formate versammelt, die sich mit den ambivalenten Auswirkungen einer zunehmend auf Dauer gestellten Krisenhaftigkeit beschäftigen. VERTIGO (Part One + Two) sind Bestandteile der auf vier Jahre angelegten Festival-Reihe Age of Displacement, in der die Tanznacht das Phänomen der sozialen Verlagerung untersucht.
Erfahre mehr

Criss-Crossing Encounters 2021

Bestehend aus zwei Online-Projekten und einem Live- Event, beinhaltet das Projekt das Erschließen sowohl intimer, digitaler Räume wie One-to-One’s, wie auch graduelle Öffnungen und Inklusion im hybriden oder realen Raum. Es soll einer Spannbreite von Begegnungsmöglichkeiten nachgehen, Zusammenkommen ermöglichen und Berührungspunkte mit und durch Tanz schaffen.
Erfahre mehr

Tanznacht Berlin: Vertigo (Part One)

Performances, Open Air Formate, Installationen, Ausstellung 09.09.-13.09.2020
Im Rahmen der Tanznacht Berlin werden unterschiedliche künstlerische Positionen und Formate versammelt, die sich mit den ambivalenten Auswirkungen einer zunehmend auf Dauer gestellten Krisenhaftigkeit beschäftigen. VERTIGO (Part One + Two) sind Bestandteile der auf vier Jahre angelegten Festival-Reihe Age of Displacement, in der die Tanznacht das Phänomen der sozialen Verlagerung untersucht.
Erfahre mehr

Down to Earth - A Festival as Experiment

Als Sommerfestival widmet sich Down to Earth einem der brisantesten Themen unserer Zeit, nämlich den Möglichkeiten einer hoffnungsvollen Zukunftsgestaltung, v.a. in Anbetracht von Klimawandel, Ressourcenknappheit und Nationalismus. Das Festival hat sich sowohl inhaltlich als auch methodisch dem Paradigma der Nachhaltigkeit und des Teilens verschrieben.
Erfahre mehr

Archiv