Dance Intensive Lehrer

  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • S
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z

Silke Bake lebt in Berlin und arbeitet als Dramaturgin, Kuratorin und Mentorin. Sie entwickelt in Zusammenarbeit mit Kolleg*innen, Künstler*innen und Institutionen themengebundene Programme, Gesprächs- und Researchformate im Bereich der zeitgenössischen Darstellenden Künste. Ihr Fokus liegt dabei auf den künstlerischen, strukturellen und geografischen Bedingungen von zeitgenössischer Kunstproduktion. Letzte Arbeiten: Tanznacht Berlin 2016, Tanzfabrik Berlin/ Uferstudios, Programm; „A Piece your remember to tell“, Tanzkongress Hannover 2016 (zusammen mit Peter Stamer und 12 beteiligten Choreograf*innen), Format zur Erinnerung von Tanzproduktionen; „How to Collaborate? Questioning Togetherness in the Performing Arts“, Passagen Verlag 2016 (hrsg. gemeinsam mit Peter Stamer und Christel Weiler), Buch.

mehr >
schließen

Silke Bake

  • Dance Intensive

Jan Burkhardt ist freier Tänzer/Choreograf, Laban-Bartenieff-Bewegungsanalytiker, Musiker und ausgebildet auch als Physiotherapeut. Schwerpunkt seiner künstlerischen und vermittelnden Arbeit ist die Resonanz zwischen somatischer Exploration und der sich aus dieser entfaltenden Kommunikation im Raum. Jan kooperiert international mit diversen Institutionen und Künstlern, zurzeit mit Lehraufträgen an den Tanzhochschulen in Berlin, Stockholm, Kopenhagen und Köln sowie in künstlerischer Forschung, zuletzt u.a. mit Laurent Chetouane, Sebastian Matthias, Martin Nachbar und Cecilia Roos.

mehr >
schließen

Jan Burkhardt

Maayan Danoch, geboren in Tel Aviv, studierte zeitgenössischen Tanz und Choreografie am SEAD und erhielt ihren MA von der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. Seit 2008 arbeitet Maayan an Tanzstücken, ortsspezifischen und transdisziplinären Arbeiten und präsentierte sie auf Festivals wie Tel Aviv Museum of Art, tanz.tausch Festival, Kibla Multimedia Center, Gödör Klub Budapest, Tanztheater Ljubljana, Taucher Festival und Barbour Gallery Jerusalem, um nur einige zu nennen. Als Tänzerin arbeitete sie unter anderem mit Jana Unmüßig (DE), Mårten Spångberg (SE), Maya Weinberg (IL / DE), Oleg Soulimenko (RUS/AT) und Dragana Alfirevic (SLO). Maayan erhielt das Fundacija Sonda Stipendium für zeitgenössische Tanzkünstler im Jahr 2010, Forschungsförderung der SK Kultur Stiftung und das danceWEB Stipendium im Jahr 2014. Sie lehrt Tanz, Improvisation und mit Schreiben verbundene Workshops in zahlreichen Institutionen, wie der HfMT Köln, SEAD, Ljubljana Dance Academy, Marameo, ZAIK und Campus Arison - School of Arts Tel Aviv .

mehr >
schließen

Maayan Danoch

  • Profitraining
  • Dance Intensive

Shai Faran ist israelische Tänzerin, Lehrerin und Choreografin. Nach ihrem Studium in Israel tanzte sie für die Kibbutz Contemporary Dance Company II, das Sigma Ensemble und die Dafi Altabab Dance Group. Nach dem Umzug nach Europa arbeitete sie u.a. mit Matej Kejzer, Maya M.Caroll, Zoe Knights, Yuval Pick, Shumpei Nemoto, Maura Morales, Alessandro Sciarroni, David Hernandez u.a. zusammen. Während der letzten Jahre unterrichtet sie regelmäßig Contemporary Dance und Improvisation in ganz Europa und entwickelt ihre eigenen Projekte als freiberufliche Tänzerin und Choreografin.

mehr >
schließen

Shai Faran

  • Profitraining
  • Performance-Projekt
  • Dance Intensive
  • Contemporary

Katrin Geller arbeitet seit 1994 als freie Tänzerin, Choreografin und Pädagogin in Berlin. Sie erhielt frühzeitig eine klassische Ballettausbildung am Schleswig-Holsteinischen Ballettinternat (Stipendium), in den USA und an der Ballettakademie Hans Vogl in Berlin. Ihre Bühnenreifeprüfung absolvierte sie 1993 an der Deutschen Oper Berlin. Seit 1994 ging ihr Interesse immer mehr in Richtung Tanztheater und Performance. Sie arbeitete mit verschiedenen internationalen Künstlern zusammen, u.a Robert Poole, Sommer Ulrikson, Christine De Smedt, Ami Garmon, Marco Berrettini, Yuko Kaseki und dem Achim Freyer Ensemble. In den letzten Jahren verstärkte sich ihre Arbeit im Bereich der Improvisation und sie nahm Teil an und organisierte verschiedene Improvisations-Abende. Zusammen mit Britta Pudelko gründete sie 1997 die Tanzkompanie Pathfinders, welche Tanztheaterproduktionen in den Tanztagen in Berlin, Tanztheaterprojekt Puzzle Marburg und Z-2000 Festival in der Akademie der Künste zeigte. Der Arbeitsansatz von Katrin Geller basiert auf klassischen Ballett, Modern- und Improvisationstechniken, sowie verschiedensten Erfahrungen mit Partnering- und Releasetechnik. Mit der Foolin, Daniela Schlemm, erforscht und erarbeitet sie das Zusammenspiel von „Tanz, Ton und Wort“ (im Sinne Laban-Heute). Sie erhielt eine Ausbildung zum CLMA (Certified Laban Movement Analyst, Laban-Bartenieffbewegungsstudien) und gibt Tanzunterricht in Berliner Tanzschulen. Die bewusste Einbeziehung der LBBS in den jeweiligen Tanzstil – sie unterrichtet Ballett, Kindertanz, zeitgenössischen Tanz und Körperarbeit – geben ihrem Unterricht das tiefere Fundament.

mehr >
schließen

Katrin Geller

  • Dance Intensive

Marcela Giesche studierte Tanz und Choreographie an der Rotterdamse Dansacademie (BFA/Diplom) und an der Ohio State University. Als Tänzerin arbeitete sie für Bianca Van Dillen und Beppie Blankert in den Niederlanden, für Neuer Tanz / VA Wölfl, Thomas Ostermeier/Mikel Aristegui, und Veronika Riz in Deutschland sowie mit der italienischen Company Deja Donne (Simone Sandroni/Lenka Flory). Sie unterrichtete und zeigte ihre Arbeiten in den USA, Canada, Brasilien und Europa und war Artist-in-Residence an verschiedenen Universitäten, Alfred University, Ohio State University, Middlebury College, und Gastdozentin am HZT Berlin. Zudem war sie im Danswerkplaats Amsterdam, Dansateliers Rotterdam, OMI International Artist Collective – NYC, Mayday Dance festival – Antwerp, DOCK 11 Berlin, und am Schloss Broellin, Deutschland eingeladen um ihre eigenen Choreografien zu entwickeln. 2012 gründete sie den Künstler-Residenz-Ort Lake Studios in Berlin. Mehr Information: www.marcelagiesche.com und www.lakestudiosberlin.com.

mehr >
schließen

Marcela Giesche

  • Profitraining
  • Performance-Projekt
  • Dance Intensive

siehe englische Webseite

mehr >
schließen

Lisanne Goodhue

  • Performance-Projekt
  • Dance Intensive

Frauke Havemann ist Regisseurin und Choreografin. Sie leitet die Produktionsgemeinschaft ON AIR (Performance – Video – Film) und unterrichtet seit 1995 in der Tanzfabrik Berlin. Frauke Havemann studierte zuerst Klassisches Ballett in Köln. Nach einem Gastvertrag am Bonner Stadttheater zog sie nach New York und setzte dort ihr Studium bei Merce Cunningham, am Nikolais/Louis Dance Lab und am Movement Research fort und war Gasthörerin am Film Departement der New York University. Zurück in Deutschland (1987) entwickelte sie ihre eigenen Projekte und arbeitete mit unterschiedlichen Regisseur/Innen und Choreograf/innnen. Neben ihrer künstlerischen Arbeit unterrichtete sie Profiklassen, Workshops und in Ausbildungsprogrammen. Seit 1990 produziert sie Performanceprojekte und Videoinstallationen, in denen sie filmische Arbeitsweisen, Atmosphären und Ästhetiken verschiedener Filmgenres befragt und ihre Übertragung in Live-Performances untersucht.  1992 gründete sie zusammen mit dem Regisseur und Autor Mark Johnson die Produktionsgemeinschaft DETEKTOR, deren Arbeiten Tanz, Theater und Video miteinander verbanden. Die Produktionen wurden auf deutschen sowie internationalen Veranstaltungen und Festivals präsentiert. Verschiedene New York-Stipendien und Artist in Residenz-Programme ermöglichten Frauke Havemann immer wieder, die Auseinandersetzung mit Performance, Tanz und Video weiterzuentwickeln. Die Zusammenarbeit mit dem Videokünstler und Editor Eric Schefter inspirierte sie 2002 dazu, eine weitere Performance-Gruppe zu gründen: ON AIR. Seitdem entstehen Arbeiten, die sich an den Grenzen von Hörspiel und Installation, Performance und Theater bewegen.

mehr >
schließen

Frauke Havemann

Zoë Knights ist eine australische Choreografin, Tänzerin und Vokalistin in Berlin. Sie hat ihre Studien in darstellender Kunst, Tanz, Performance und Choreografie in Australien und Österreich absolviert. Zoës neuere Arbeiten beschäftigen sich mit der choreografhischen Abstraktion von nicht-Tanz Bewegungen. Derzeit untersucht sie Stimme und Sprache in Relation zum Körper. Ihre Choreografien wurden international gefördert und gezeigt. Sie hat Preise für ihre Stimm- und choreografischen Arbeiten gewonnen. Als Performerin hat sie u.a. mit Brice Leroux, Mia Lawrence, Martin Nachbar, Cabula6, LawineTorrèn und Jana Unmüssig gearbeitet. Zoë unterrichtet regelmäßig zeitgenössischen Tanz, Choreografie und Bewegungskomposition. Sie ist Mentorin für BA und MA Studierende in Berlin und international. Zoë ist akkredierte Yoga-Lehrerin (British Wheel of Yoga) mit 14 Jahren Unterrichtserfahrung.

mehr >
schließen

Zoë Knights

  • Dance Intensive

Gisela Müller studierte Tanz in Paris, Amsterdam (SNDO) und New York. Sie war Mitglied verschiedener Tanzkompanien und gründete 1992 die The Move Company, für die sie zahlreiche Stücke choreografierte. Stipendien führten sie ins In- und Ausland. Lehrtätigkeit seit 1988 an verschiedenen Ausbildungsinstituten und Studios im In- und Ausland. Seit 2004 Vorstandsmitglied sowie Künstlerische & Pädagogische Leiterin der Tanzfabrik Berlin Schule und des Dance Intensive Programms. Von 2006 - März 2010 war sie Gastprofessorin am Hochschulübergreifenden Zentrum Tanz/Berlin beauftragt mit der Konzipierung und Leitung des BA Pilotstudiengangs Zeitgenössischer Tanz Kontext Choreographie. Seit 2012 ist sie Mitglied im osteuropäischen Netzwerk Nomad Dance Academy.  

mehr >
schließen

Gisela Müller

  • Dance Intensive

Katja Mustonen (FIN/GER) ist eine finnische Tänzerin, Lehrerin und Choreografin und lebt zur Zeit in Berlin. Sie absolvierte die Berufstanzschule in Outukumpu, Finnland 2004 als Tänzerin und hat einen MA-Abschluss in "Zeitgenössische Tanzpädagogik" an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main, Deutschland. Seit 2008 unterrichtet sie zeitgenössische Tanztechnik, Improvisation und Contact Improvisation international. Sie hat ein starkes Interesse an verschiedenen Zuständen des Präsent-Seins und an der Fähigkeit des Körpers sich zu verwandeln, zu verkörpern und Bilder, Wissen, Emotionen und Atmosphäre zu übertragen. Seit kurzem ist sie auch daran interessiert, Fotografie, Video und Text und andere interdisziplinäre Ansätze in ihre Arbeit zu integrieren.

mehr >
schließen

Katja Mustonen

  • Performance-Projekt
  • Profitraining
  • Dance Intensive
mehr >
schließen

Anna Nowicka

  • Performance-Projekt
  • Dance Intensive

Nina Wehnert arbeitet als Tänzerin in Berlin. Sie unterrichtet BMC®, Contact Improvisation, Verkörperte Anatomie und Yoga in Klassen, Workshops, Retreats und auf Tanzfestivals in ganz Europa. Ihre Tanzausbildung erhielt sie am SEAD Salzburg und bei bewegungs-art Freiburg, ihre Yogalehrerausbildung am OM Yoga Center, NY. Ihr tiefes Interesse für Bewegung und Anatomie, für Wahrnehmung und Bewusstsein, für Sinneserfahrung und die Entwicklung des Mensch-Sein auf vielen Ebenen führten sie dazu intensiv BMC© bei moveus und mit Bonnie Bainbridge-Cohen zu studieren. Sie erhielt ihren Abschluß als Somatic Movement Educator (BMC®), Practitioner (BMC®) und in Embodied Anatomy&Yoga.

mehr >
schließen

Nina Wehnert

Idan Yoav ist am Patricia Needleman Dance Studio in Jerusalem ausgebildet, graduierte an der Akademie für Musik und Tanz in Jerusalem und studierte Multidisziplinäre Kunst an der Universität von Tel-Aviv. Er wurde vom israelischen Kultusministerium als herausragender Tänzer ausgezeichnet, u.a. mit dem 2. Preis bei der Mia Arbatova Ballet Competition, erhielt Stipendien von der Amerika-nisch-Israelischen Kulturstiftung und war Mitglied des DanceWeb-Programms beim ImpulsTanz-festival in Wien, Österreich. Er tanzte mit dem Batsheva Ensemble, Inbal Pinto & Avshalom Polak Dance Company, Norrdans, Gallim Dance, Zuhkov Dance Theatre, De De Dance. Als Gastlehrer an der Tanzfabrik Berlin, Chung-Ang Universität Seoul und der Korea National University of Arts Seoul. Seit 2009 choreografiert und zeigt er eigene Arbeiten auf verschiedenen Festivals. Zur Zeit arbeitet er als Freelancer mit Sasha Waltz & Guests und Choreograf Sebastian Mattias.

mehr >
schließen

Idan Yoav

  • Profitraining
  • Performance-Projekt
  • Dance Intensive