Open Spaces#1-2016

> Tickets

Mit „Open Spaces“ nimmt sich die Tanzfabrik Berlin drei Mal im Jahr dreierlei vor: Sie präsentiert diverse Ansätze choreografischer Kunst, ermöglicht allen Interessierten Einblicke in fortlaufende Prozesse einzelner Arbeiten und diskutiert Entwicklungen aktueller Fragestellungen in der zeitgenössischen Tanzpraxis.

Dabei ist für die Tanzfabrik Berlin der Tanzbegriff mit voller Absicht sehr breit und vielfältig. Die Künstler erforschen Zusammenhänge in zwischenmenschlichen, gesellschaftlichen, politischen und physischen Räumen, beziehen in ihrem Schaffen vergangene Tendenzen ein und (er)finden neue Methoden wie Arbeitsschwerpunkte. Auf Bühnen und in anderen teils öffentlichen Räumen werden so Projekte verwirklicht und deren Forschungsthemen spürbar gemacht und reflektiert.

Künstler der ersten Ausgabe von „Open Spaces 2016“ stellen interdisziplinär und spielerisch Bezüge zum Theater wie zur Körperforschung her. Diskursive Angebote nehmen aktuelle Debatten auf und vermitteln begleitend die Entstehung von zeitgenössischen Choreografien. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

timetomeettanzfabrik/blog

schließen
Informationen

Bühne

  1. Wedding
    14
  2. Wedding
    14
  3. Wedding
    14
  4. Wedding
    13
  5. Wedding
    5
  6. Wedding
    14
  7. Wedding
    13
  8. Wedding
    14
  9. Wedding
    13
  10. Wedding
    4
  11. Wedding
    14
  12. Wedding
    13
  13. Wedding
    5
  14. Wedding
    14
  15. Wedding
    1
  16. Wedding
    13
  17. Wedding
    4
  18. Wedding
    14