Tanzfabrik
Berlin
Bühne
Bühne

Christina Ciupke

Christina Ciupke lebt als Choreografin und Performerin in Berlin. Ihre Projekte entwickelt sie  mit Künstler*innen aus dem Bereich Tanz und anderen Künsten. Innerhalb dessen entstehen spezifische Räume und Situationen, wo Nähe und Distanz, Intimität, Zeitempfinden und das Zusammensein von Zuschauer*in und Performer*in immer wieder neu verhandelt werden. Intensive Zusammenarbeiten verbinden sie mit den Choreograf*innen Nik Haffner, Mart Kangro, Jasna L. Vinovrški und Ayşe Orhon, dem Komponisten Boris Hauf, dem Dramaturgen Igor Dobričić und dem bildenden Künstler und Performer Darko Dragičević. 2013 erhielt Christina Ciupke einen Master of Arts in Choreografie (AMCh) an der Amsterdam School of the Arts. Von 2016 -2020 war sie mit der Tanzfabrik Berlin als Künstlerin im europäischen Netzwerk apap - advancing performing arts project vertreten.
 www.christinaciupke.com

  1. Performance What moves moves
  2. Performance to dance
  3. Performance edition#2 to dance
  4. Performance New Work
  5. Performance Assembling the Object of Discomfort
  6. Performance At close Distance
  7. Performance Now and Then
  8. Workshop Lab 1: Remembering the Future – ausgebucht
  9. Performance Remembering the Future
  10. Performance (Un)Folding
  11. Performance Working Utopias
  12. Performance Life and Death of a Melody
  13. Showing Blind Date
  14. Showing Silent Trio, Chapter #4: Unfinished Archives
Christina Ciupke